Pontonierfahrverein

100. GV beschliesst Jubiläum des Pontonierfahrvereins

Der Pontonierfahrverein Schönenwerd-Gösgen blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die 100. ordentliche Generalversammlung des Pontonierfahrvereins Schönenwerd-Gösgen, welche am Freitag 23. Januar 2009 stattfand, bildete den Abschluss des Jubiläumsjahres. Es war ein erfolgreiches und intensives Jahr mit sehr vielen Highlights, sowohl für die Mitglieder des Vereins, als auch für die Bevölkerung der beiden Vereinsgemeinden.
Patrick Lanz konnte an diesem Abend 56 aktive Mitglieder im Restaurant zum wilden Mann in Schönenwerd begrüssen. Pünktlich um 19:35 startete er in die Abarbeitung der 16 Traktanden. Neben den Standardtraktanden gab es auch einige spezielle Themen zu behandeln. Den im Vereinsjahr verstorbenen Mitgliedern Alfred "Fredu" Gugger und Kurt Neeser wurden mit einer Schweigeminute die letzte Ehre erwiesen. Der OK-Präsident der SM 2008, Markus Howald, liess den Jubiläumsevent nochmals eindrücklich Revue passieren, bevor er und das OK unter grossem Applaus aus Ihren mit Bravour gelösten Aufgaben entlassen wurden. Die Schweizermeisterschaft der Pontoniere wird sicherlich allen Beteiligten noch lange in guter Erinnerung bleiben. Anschliessend wurden der Präsident sowie die übrigen Vorstandsmitglieder im Globo wiedergewählt. Als Verstärkung wurde Michael Schenker als zweiter Beisitzer mit Sonderaufgaben einstimmig in den Vorstand aufgenommen. Er wird durch den ersten Beisitzer, Harry Schnegg, in sein Aufgabengebiet eingeführt werden. Für die langjährige Organisation des traditionellen Pontonier-Skilagers auf dem Hahnenmoos wurde Werner Moor durch den Präsidenten geehrt. Dieser überreichte Werni im Namen des Vereins für die 50-fache Organisation einen gravierten Zinnbecher zum Dank. Als weiteres spezielles Thema wurde durch Sandro Stücheli über den Stand der Organisation der diesjährigen Fernfahrt informiert. Sie wird die Pontoniere im September, diesen Jahres, nach Frankreich auf die Marne und Seine führen.
Die Vereinsmeisterschaft wurde von Parick Friker in der Kategorie Weidling und von Michael Schenker in der Kategorie Boot gewonnen.
Um 21:55 Uhr beendete Patrick Lanz die durch ihn sehr gut vorbereitete Generalversammlung und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über. Bei einem schmackhaften Abendessen wurde dann noch lange über das Erlebte diskutiert. (El)