UGC

Alfons Rütimann ist 45 Jahre im Kirchenchor Lunkhofen

Ehrung an der Generalversammlung

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Am Samstag traf sich der Kirchenchor Lunkhofen zur Generalversammlung im Restaurant Huserhof in Unterlunkhofen. Wie üblich wurde im Vorfeld der GV in der Pfarrkirche die Abendmesse mitgestaltet. Unter der Leitung von Anne Hinrichsen sang der Chor die Messe brève no.7 in C von Charles Gounod. Pfarreileiter und Präses Georges Umbricht liess in den Fürbitten verlesen, dass der Chor weiterhin in musikalischer wie in geselliger Hinsicht auf diesem hohen Niveau bleiben möge. Im Anschluss an die Messe tagte der Chor in Unterlunkhofen zur Generalversammlung. 30 der 32 aktiven Sängerinnen und Sänger nahmen daran teil. Präsident Oscar Gemsch durfte verschiedene Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Kirchenmusik auszeichnen. Vizepräsidentin Liesbeth Huber spendierte zu ihrem 25 jährigen Jubiläum den Apéro. Sie wird an der Kreisdelegiertenversammlung einen „Verdienstorden" bekommen. Die vom Präsident geschenkten Schöggeli bringt sie dem Otti nach Hause. Für sagenhafte 45 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Alfons Rütimann geehrt und mit Blumen beschenkt. 19 Jahre davon amtete er als Präsident des Chors.
Nach dem Apéro eröffnete Präsident Gemsch die Versammlung mit den Worten: „Euer zahlreiches Erscheinen beweist eure Wertschätzung gegenüber unserem Chor. Ich danke Euch ganz herzlich dafür." In seinem Jahresbericht lobte Gemsch die gute Zusammenarbeit mit der musikalischen Leiterin Anne Hinrichsen. Auch für das gute Einvernehmen mit der Kirchenpflege und die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Pfarreileiter Georges Umbricht fand er nur lobende Worte. Allem voran jedoch stellte er den guten Ruf unseres Chors in den Gemeinden. Es erfüllt einem mit Freude und Genugtuung , wenn man nach einem Konzert von der Gemeinde hört, wie von der gesanglichen Leistung des Chors geschwärmt wird. Die Geselligkeit im Chor ist sehr gut zu spüren und strahlt Freude aus.
Anne Hinrichsen, seit Oktober 2007 im Amt, freut sich mit dem Chor arbeiten zu dürfen. Es sei schön, so herzlich aufgenommen und akzeptiert zu werden. Ihr Rückblick zeigte ebenfalls nur positive und erfreuliche Erlebnisse auf. Dass zwischendurch mal an einer Maiandacht ein Lied angesungen wird, das weder die Gemeinde, noch der Pfarrer und auch nicht der Chor kennt, das kann halt schon mal vorkommen. Aber ansonsten habe sie auch viel vom Chor gelernt. Ein Jahr „Schwiizerdütsch Unterricht" und endlich weiss sie auch was „Metzgete" ist. Die junge Pianistin spielt am Opernhaus Zürich und schätzt die gesellige Art des Chors. Im nächsten Jahr wird der Schwerpunkt auf der Repetition der in den letzten Jahren gelernten Messen liegen; weiter werden weltliche Lieder für ein Konzert im August eingeübt werden.
Präses Georges Umbricht ist froh, dass die „liturgischen Spagattrainings" mit Anne nicht mehr nötig waren. Er dankte dem Chor für die musikalische Bereicherung der Gottesdienste.
Der Chor zählt heute 32 aktive Mitglieder und 6 passive Ehrenmitglieder. 2008 haben Lisebeth Huber, Gusti Etterlin und Monika Kuster keine einzige Probe gefehlt. Dafür ernteten sie einen kräftigen Applaus. Weitere Ehrungen für Jubiläen gab es für folgende Mitglieder: Herbert Keusch und Irene Kuster 5 Jahre; Hedi Affentranger, Sabina Battiston und Christof Zünd 10 Jahre; Elsbeth Biri, Marianne Koster und Rosmarie Stamm 15 Jahre.
Tagespräsident Alfons Rütimann führte die Wahlen durch. Es gab keine Demissionen und so konnte die Wahl in Globo durchgeführt werden. Oscar Gemsch, Präsident, Lisebeth Huber, Vizepräsidentin, Daniela Liscidini Kassier, Elsbeth Biri, Aktuar und Rosmarie Stamm, Archivarin.
Das feine Nachtessen schmeckte hervorragend und das Dessert war köstlich. Die einen hielt es noch etwas länger im Huserhof und Chef Markus freute sich über die Gastung. Der Chor appelliert wie jedes Jahr an alle die Freude am singen haben. Gebt euch einen Ruck und macht den ersten Schritt. Unsere junge Dirigentin und auch wir Sänger würden uns riesig freuen über regen Zuwachs in unseren Reihen. (Mbr)