Frauenriege Bremgarten
Auf Vereinsreise ins Naturschutzgebiet Thurauen

Karin Fischer
Drucken
Teilen
4 Bilder
Einmündung Thur in den Rhein
Reiseteilnehmer
Naturzentrum Thurauen

19 gutgelaunte Frauen trafen sich kürzlich an einem Samstagmorgen am Bahnhof Bremgarten zum alljährlichen Vereinsausflug.

Ausgerüstet mit Pellerine, Schirm und Mundschutz reiste die muntere Schar mit dem Zug via Dietikon nach Henggart. Das Postauto brachte uns schliesslich an den heutigen Zielort: Flaach. Nach kurzem Marsch kamen wir im Naturzentrum Thurauen an, wo wir uns zuerst im gemütlichen Restaurant «Rübis und Stübis» mit Kaffee und Gipfeli stärkten.

Danach ging es via Campingplatz erst dem Rhein entlang bis zur Thurmündung. Hier begann eine abwechslungsreiche und spannende Rundwanderung durch das renaturierte Auengebiet. Grösstenteils konnten wir im Trocknen oder bei gnädigem Nieselregen absolvieren. Es gab vieles zu Entdecken und zu Sehen. Und natürlich hatten wir auch untereinander einiges zu Erzählen und zu Lachen.

Die Mittagspause genossen wir wiederum im Restaurant des Besucherzentrums. Am Nachmittag besuchten wir die Ausstellung des Naturzentrums Thurauen, sowie den Erlebnispfad. Hier konnten wir eindrücklich mitverfolgen, wie das Renaturierungsprojekt Schritt für Schritt umgesetzt wurde und die Natur nach und nach wieder mehr Platz einnehmen durfte. Wir lernten, warum ein Hochwasser für ein Auengebiet nützlich ist und warum Totholz für unzählige Lebewesen lebenswichtig ist.

Nach einer anschliessenden kurzen Erfrischung brachte uns das Postauto und die Bahn wieder zurück nach Bremgarten. Ein gelungener Vereinsausflug an einen schönen Fleck der Schweiz ging so zu Ende. Claudia, herzlichen Dank für die Organisation und Durchführung.