Karateclub

Auftakt nach Mass für Karateka aus Laufenburg

Gelungener Start in Wettkampfsaison für Alexandra Nold

Drucken
Teilen

Einen sehr gelungen Start in die Wettkampfsaison, gelang am vergangenen Wochenende der Karateschülerin Alexandra Nold vom Laufenburger Karateclub.
In Begleitung ihres Trainer, Murat Sahin (3.Dan und amtierender Welt- und Europameister der WSKF (World Shotokan Karate Federation) besuchte die 17 jährige Schülerin erstmals den Weba-Cup im österreichischen Vorarlberg.

Auf diesem, mit ca.320 internationalen Teilnehmern besuchten Event, konnte die junge Karatekämpferin beweisen, dass sie ihre Nominierungen für den SKF Nachwuchs-Nationalkader (Swiss Karate Federation) sowie für das Nationalteam des SSKF(Swiss Shotokan Karate Federation), zu Recht erhalten hatte.

Und für die Sportlerin, die neben der Schule noch 2-4mal in der Woche an diversen Trainingseinheiten teilnimmt, verlief ihr erster Auftritt auf österreichischem Boden besser als gedacht.
Alexandra Nold, die in den Disziplinen Kata (Kampf gegen einen imaginären Gegner) und Kumite (Kampf) in der Kategorie U18 antrat, bewies einmal mehr ihr grossartiges Können und Verständnis in dieser Fernöstlichen Kampfkunst.
Den Sprung aufs Podest gelang der jungen Frau in der Disziplin Kata, mit der Belegung des 3. Platzes und auch der hervorragende 5. Platz im Kumite stellt unter Beweis, welches Potenzial in der Schülerin aus Schwaderloch noch schlummern.

Lange jedoch wird sich die Laufenburger Karateka nicht auf diesen Erfolgen ausruhen können, denn schon im Februar geht es mit den Turnieren richtig los und auch dort wird sie ihr Können beweisen müssen.
Wer sich über den Laufenburger Karateclub und seine Veranstaltungen, näher informieren möchte kann dies auf seiner Website tun (www.karate-laufenburg.ch). (cjm)