HELP Balsthal
Ausflug nach Bern

Mirjam Fluri
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
11 Bilder
Begrüssung im Tierpark Dieser kleine Seelöwe lernt Fische zu fressen
Vor dem Wolfsgehege Wir erfuhren neues zum Wolf.
Lars in action Er traute sich die Einsatzstange runter. Im Notfall zählt jede Sekunde.
So viel Material Die Kinder hörten Simu aufmerksam zu, als er das Einsatzfahrzeug der Oel- und Chemiewehr erklärte.
Feuerwehrfrau Da braucht es keine Einsatzhosen mehr.
Wespenalarm Diese Ausrüstung trägt die Feuerwehr wenn sie Insekten entfernen.
Ivo als Atemschützler Ja, so eine Flasche hat ein Gewicht.
Gruppenfoto Extra für uns wude die ADL aus der Garage geholt.
Gruppenfoto Auch die beiden Feuerwehrmänner dürfen aufs Foto
Und tschüss Herzlichen Dank für die tolle Führung. Es hat allen Spass gemacht.

Bilder zum Leserbeitrag

Die Jugendgruppe des Samaritervereins Balsthal traf sich zum alljährlichen Ausflug. Dieses Mal ging die Reise nach Bern. Nach einer Führung durch den Tierpark Dählhölzli besichtigten wir noch die Berufsfeuerwehr.

Samstagmorgen, noch nicht einmal acht Uhr. Trotzdem sind schon 20 Kinder auf dem Bahnhof in Balsthal und warten ungeduldig, bis die Leiter das Kommando zum Einsteigen geben. In Oensingen schon die grosse Überraschung: Wir durften bis nach Solothurn 1. Klasse fahren. 1a Upgrade!

In Bern angekommen schlängelten wir uns durch die vielen Leuten in der Hauptstadt, bis zum Tierpark Dählhölzli. Dort teilten wir uns auf und wurden durch den Park geführt. Wir lernten über einige Tiere neues und hatten riesen Spass, den Bären und Wölfen zu zu schauen. Nach der Führung assen die meisten das Mittagessen aus dem Rucksack und vertrieben sich dann in kleinen Gruppen noch im Tierpark. Es gab so viel zu sehen.

Als die meisten genug hatten, nahmen wir den Bus zurück in die Stadt und besichtigten die Berufsfeuerwehr. Simu und Thomas führten uns durch ihr Geschäft, zeigten uns ihre Arbeitsgeräte und die Kinder fragten den beiden Feuerwehrmänner Löcher in den Bauch. Die Kinder die sich trauten, durften die Stangen im Magazin herunterrutschen, sie konnten eine Jacke und natürlich auch den Helm anziehen. Sie waren begeistert von der Wärmebildkamera und vom vielen Material auf den verschiedenen Autos. Fürs Gruppenfoto fuhr Thomas extra die Drehleiter aus der Garage und wir alle durften darauf sitzen.

Auf der Heimreise waren die meisten sehr müde. Doch wir Leiter erarbeiteten das neue Jahresprogramm. Gespannt, was wir nächstes Jahr machen? Dann schaue doch auf unserer Homepage vorbei: www.helpbalsthal.ch

Aktuelle Nachrichten