Musikgesellschaft
Bericht Konzertreise Musikgesellschaft Möriken-Wildegg nach Stetten ob Rottweil (D)

Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

IMGP0260.JPG

IMGP0260.JPG

Bericht Konzertreise Musikgesellschaft Möriken-Wildegg nach Stetten ob Rottweil (D)

Die Musikgesellschaft Möriken-Wildegg wurde am Wochenende vom 1./2. Juni nach Stetten ob Rottweil ans Frühlingsfest eingeladen. So stieg eine fröhliche Schar Majoretten und Musikantinnen und Musikanten in den Car um der Einladung Folge zu leisten. Auf der Hinfahrt wurde in Schaffhausen ein Extrahalt eingelegt, um das Konzert des Musikvereins Neunkirch und der Bürgermusik Trasadingen am Schaffhauser Kantonalmusikfest zu besuchen. Dieser befreundete Verein hilft der Musikgesellschaft auch am Jugendfest in Möriken aus. Nach zwei gelungenen Konzertvorträgen fuhr der Verein weiter in Richtung Norden. Durch strömenden Regen führte uns der Busfahrer (selber ein aktiver Tuba-Spieler) nach Stetten ob Rottweil. Die Einladung erfolgte durch eine Musikantin, die während zwei Jahren zeitgleich im Musikverein Stetten und in der Musikgesellschaft Möriken-Wildegg aktiv war.

Der Verein wurde vor Ort mit Fahnen und Musik empfangen. Nach einem Willkommensapéro wurden die Privatquartiere zugeteilt und anschliessend gleich bezogen. Zum Nachtessen traf man sich wieder im Festzelt. Der Konzertabend wurde durch den örtlichen Musikverein eröffnet. Nach einem weiteren Konzert durch einen befreundeten Musikverein konzertierten die Schweizer. Es wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten; neben traditioneller Blasmusik wusste die MG Möriken-Wildegg mit modernen Rhythmen aus dem Unterhaltungsmusikgenre zu begeistern. Sehr willkommene Abwechslungen waren die Aufführungen der Tambouren- und der Majorettengruppe. Einen besonderen Akzent setzte das Trio der Alphorngruppe Leutwil, die den Verein begleiteten und unterstützen. Unterbrochen wurden die Konzertvorträge durch freundschaftliche Wettkämpfe innerhalb der drei Musikvereine. Obwohl bis spät in die Nacht hinein musiziert wurde, genossen doch die einen oder anderen Musikanten nach dem Konzert noch die gute Atmosphäre am Fest.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst im Festzelt, den die Alphorngruppe ganz spontan musikalisch begleitete. Am Nachmittag durfte die Musikgesellschaft Möriken-Wildegg in einem Konzert unter der Leitung von Vizedirigent Markus Christen nochmals ein unterhaltsames Konzert vortragen. Inzwischen waren die Wolken verschwunden und einem erfrischenden Bier an der wärmenden Sonne stand nichts mehr im Wege. Schon viel zu früh hiess es wieder Abschied nehmen und für die sensationelle Gastfreundschaft zu danken. An diesem Wochenende wurde in Stetten eine neue Freundschaft zwischen den Musikvereinen geschlossen. Auf der Heimreise waren die Melodien einzelner Konzertstücke noch immer in den Ohren der Musikanten. Einige stellten unter Beweis, dass sie auch singen können – der Busfahrer hatte eine wahre Freude am Gesang.

Die Musikgesellschaft Möriken-Wildegg ist aber auch in der Heimat sehr aktiv. Momentan stehen Marschmusikproben für das bevorstehende Jugendfest an. Für den Zapfenstreich vom Freitag, 28. Juni 2013 sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen mitzumachen. Weitere Informationen sind unter www.musig-moeriken.ch zu finden.

Aktuelle Nachrichten