Schützengesellschaft

Chlausschiessen der Feldschützen Eiken und der Schützengesellschaft Oeschgen

Hauptsächlich ein Familientreffen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Letzten Sonntag trafen sich die Feldschützen Eiken und die Schützengesellschaft Oeschgen zu ihrem traditionellen Chlausschiessen in der Regionalschiessanlage „Schlauen". Dieses Jahr war die SG Oeschgen mit der Organisation betraut. Der Anlass wird hauptsächlich als Familientreff verstanden und so tauchen auch Schützinnen und Schützen auf, die sonst mit dem Schiessen nicht so vertraut sind. Das ist schliesslich der Zweck dieser langjährig gelebten Tradition unter den beiden Schiessvereinen. Am früheren Abend beehrte der Samichlaus die gemütliche Runde mit seinem Besuch - der Höhepunkt, natürlich auch für die anwesenden Kinder. Es ist klar, dass der Samichlaus die Rangliste verlas, während sein Schmutzli jeder Schützin und jedem Schützen einen Grittibänz überreichte - rangunabhängig!
Das Schiessprogramm umfasste 6 Schüsse auf die Scheibe A 100, wovon die zwei schlechtesten Werte gestrichen wurden. Es zählten also 4 Schüsse, was einem Punkte-maximum von 400 entsprach.
Total fanden sich zu diesem Anlass 67 Schützinnen und Schützen ein - 33 aus Eiken und 34 aus Oeschgen.
Nachfolgend ein Blick auf die Rangliste (ein Auszug):

378 Punkte: Welte Hans, Oeschgen; 374 Punkte. Gisiger Alfons, Eiken; 371 Punkte: Kuprecht Meinrad, Oeschgen; 370 Punkte: Hürzeler Viktor, Oeschgen; 368 Punkte: Leubin Othmar, Eiken; 365 Punkte: Bur Thomas, Oeschgen; 363 Punkte: Zundel Georg, Oeschgen; 362 Punkte: Güttinger Kurt, Oeschgen; 362 Punkte: Berger Fritz, Oeschgen; 361 Punkte: Buser Marcel, Eiken; 357 Punkte: Keller Ingrid, Eiken; 355 Punkte: Eugster Josef, Eiken; 354 Punkte: Lütold Marcel, Oeschgen; 352 Punkte: Welte Erhard, Oeschgen; 351 Punkte: Kienberger Siegfried, Oeschgen; 349 Punkte: Krätz Ruedi, Eiken; 348 Punkte: Rätzer Ernst, Oeschgen; 347 Punkte: Bär Christian, Eiken; 346 Punkte: Karaboyun Murat, Eiken; 344 Punkte: Mathis Romy, Eiken, und Lütold Bernahrd, Oeschgen; 343 Punkte: Ilkic Thomas und Kodatschenko Georgi, beide Eiken; 342 Punkte: Lütold Rosmarie, Kienberger Thomas und Lütold Stefan, alle Oeschgen; 340 Punkte: Stöckli Laetitia, Eiken.

Auch den SchützInnen der nichtaufgeführten Ränge sei für ihr Mitmachen gedankt. Wichtig ist, dass ein schöner Familienanlass seinen Ausklang fand.(erä)