LAR Windisch

Die Schlammschlacht ist geschlagen

Katja Hacksteiner
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Markus Hunziker

Am letzten Sonntag der Sportferien organisierte die LAR Windisch die Kantonalen Crossmeisterschaften Aargau und Bern. Das Wettkampfgelände befand sich unterhalb der Windischer Badi Heumatten. Durch den heftigen Regen am Vortag war das ganze Gelände regelrecht aufgeweicht, da wusste man schon früh, dass es eine anstrengende Angelegenheit wird.

Bereits durch das Besichtigen der Strecke durch die jüngsten Teilnehmer verwandelten sich diverse Stellen in Schlammfelder. Für viele der jungen Läuferinnen und Läufer war es der erste Kontakt mit dieser Art von Wettkampf, doch alle meisterten die Herausforderung trotz widrigen Umständen hervorragend.

Nora Gmür (2001) der organisierenden LAR TV Windisch siegte mit über 20 Sekunden Vorsprung auf die Zweite souverän in ihrer Kategorie und ist somit auch Aargauer Meisterin in ihrer Kategorie. „Obwohl es extrem rutschig war und viel mehr Steigung hatte, fand ich diesen Cross lockerer als die anderen zwei vorher“, sagte sie nach ihrem Lauf.

Der weiche Untergrund wurde nach jeder Kategorie noch schlammiger als zuvor und auch die zu laufende Distanz wurde immer länger, was es für die folgenden Läuferinnen und Läufer nicht einfacher machte.

Doch trotz diesem schwierigen Untergrund starteten 200 Läuferinnen und Läufer an diesem Cross, was uns als Organisatoren wahnsinnig gefreut hat.

Einige Athleten der LAR Windisch waren natürlich auch am Start, dies waren: Sara Müller U10, Lena Hammerich U14, Zoé Vock U14, Rafael Arnet U14, Alex Heinemann U16, Carmen Thalmann U20, Roman Vögeli U20, Michel Ringier U20, Kevin Vögeli Kurzcross Männer, Katja Hacksteiner bei den Aktiven Frauen und Oliver Senn bei den Aktiven Männer.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren tollen Ergebnissen und danken den Helfern für die gute Mitarbeit.