UGC

Frauenturnverein Untersiggenthal in Davos

17 Frauen waren auf Reisen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Samstagmorgen, 4. September trafen sich pünktlich um halb acht 17 Frauen auf dem Bahnhof Turgi. Mit der Bahn ging es dann über Zürich, Landquart nach Davos. Kurz vor Davos begann es zu regnen. So mussten wir dringend eine Kaffeepause machen. Bald war der Regen vorbei und wir machten uns auf den Weg bergan Richtung Naturfreundehaus Davos Clavadel. Nachdem die ersten Blasen verarztet waren, gab es eine Picknickpause. Alles Mögliche gab es da zu essen, Käse, Wurst, Gurken....etc. Nach einer Kaffee- und Dessertpause im Naturfreundehaus ging es wieder bergab auf die Ischalp. Doch die grosse Überraschung stand uns noch bevor: Niemand wusste, dass wir kommen, der Chef hatte schlicht vergessen, das Personal zu informieren! Dank dem tollen Einsatz der allein anwesenden Angestellten bekamen wir alle ein feines Nachtessen und ein Bett. Wir verbrachten einen lustigen Abend mit Schafen, Arschlöchern und einem späten Picknick bei Kinoatmosphäre. Am Morgen dann die schöne Überraschung: dank vielen Schaffellen, Wolldecken und mehreren Schichten Kleidern war niemand erfroren! Nach dem Frühstück entschuldigte sich dann die inzwischen eingetroffene Wirtin mit rotem Rebensaft für die Vergesslichkeit ihres Gatten.
Mit der Schwebebahn fuhren wir dann aufs Jakobshorn und wanderten danach bergab nach Sertig-Dörfli. Dort reichte die Zeit für ein feines Dessert und einen Kaffee. Mit dem Postauto fuhren wir dann nach Davos und weiter mit dem Zug Richtung Unterland. Unterwegs wurden noch die letzten Vorräte aus dem Rucksack gegessen, die Gurke blieb aber nach wie vor im Tuppergeschirr!!!
Es war ein tolles Wochenende, herzlichen Dank an Ursle und Erna. Lü