Schiedsrichterverband Region Solothurn

Jubiläumsanlass 125 Jahre STV Hägendorf

Dominik Vögeli
Drucken
Teilen
Die Jugendriegen am Kletterturm

Die Jugendriegen am Kletterturm

Der STV Hägendorf kann dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiern. Als Besonderheit wird der Turnverein dieses Jahr seine traditionelle Turnerunterhaltung gemeinsam mit der Musikgesellschaft Hägendorf-Rickenbach durchführen. Sämtliche turnerischen Darbietungen werden dabei von Live-Musik begleitet. Nähere Informationen zu diesem Event im November gibt es unter www.das-grosse-finale.ch

Bereits am vergangenen Samstag, 16. September, durften die Mitglieder des Turnvereins jedoch selber feiern und zwar ohne zusätzlich noch Helfereinsätze leisten zu müssen, es war ein Fest einfach zum Geniessen!

Zu diesem Zweck mieteten wir uns bei Armando’s Attraktionen im Rickenbacher Industriegebiet ein. Am Nachmittag konnten sich die Jugendabteilungen vergnügen, am Abend dann die Erwachsenen. Zum Glück spielte das Wetter – entgegen der ursprünglich düsteren Prognosen – sehr gut mit!

Die 72 Kinder und Jugendlichen konnten sich an Attraktionen wie Kletterwand, Blasrohrschiessen, Hüpfburg, Basketball oder Kuhmelken erfreuen. Als kleine Stärkung zwischendurch gab es einen Hot Dog, Popcorn, Soft Ice und Getränke. Das passte den Kids natürlich! Die Stimmung war toll, die Jugendlichen waren mit Eifer dabei und jederzeit sehr anständig. Den positiven Rückmeldungen nach zu urteilen hat der Nachmittag allen viel Spass bereitet.

Am Abend kamen dann die „Grossen“ auf ihre Rechnung. Das Fest wurde mit einem Apéro in der Saloon-Bar eingeläutet und schon bald wurde am übergrossen Töggelikasten gespielt und auf dem Holzstrunk genagelt. Auch hier war die Stimmung unter den 100 anwesenden Turnerinnen und Turnern schon bald sehr fröhlich und ausgelassen. Draussen wurden unterdessen drei Riesengrills eingeheizt. Anschliessend folgte die Instruktion zu den Grillspiessen, für die dann jeder und jede selber verantwortlich war. Dazu gab es ein reichhaltiges Salatbuffet und Ofenkartoffeln. Mmmmh, lecker! Auch die Erwachsenen durften noch Blasrohr schiessen, Kuh melken und Basketball spielen, es waren viele Duelle im Gange. Nach dem hervorragenden Nachtessen wurden auch noch das Bullriding und das Schiesskino in Betrieb genommen, nun ging die Stimmung richtig ab! Zwar gab es einige sehr talentierte Bullenreiterinnen und –reiter, jedoch wurden schlussendlich alle mehr oder weniger elegant abgeworfen. Zur Abrundung gab’s dann noch Soft Ice und Kaffee und alle waren zufrieden.

Es war ein wirklich unterhaltsamer, lustiger und beschwingter Nachmittag/Abend; so etwas sollte man eigentlich häufiger machen!