Schweizerische Volkspartei

Mit den Blockzeiten wird der Schulraum knapp

SVP-Fraktionsbericht der Sitzung des Einwohnerrates Wettingen vom 10. Nov. 2011

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die detaillierte Vorlage zur Einführung der Blockzeiten für das Schuljahr 2012/13 liegt dem Einwohnerrat vor. Die SVP-Fraktion unterstützt den Vorschlag der Arbeitsgruppe, welche die Forderung der Initianten erfüllt.

Mit der Einführung der Blockzeiten wird der Schulraum knapp, um dem entgegen zu wirken, schlägt der Gemeinderat eine Pavillonlösung auf der Schulanlage Dorf vor. Die SVP-Fraktion ist gegen diesen Kreditantrag von Fr. 600'000.- und erwartet vom Gemeinderat preisgünstigere Varianten (z.B. Container), da es sich nur um ein zeitlich beschränktes Provisorium handelt.

Die Motion Rüegg-Ammann lehnt die SVP-Fraktion ab. Mit der Einführung der Blockzeiten ist die Randzeitenbetreuung zum grössten Teil gelöst und eine Ausweitung auf schulfreie Nachmittage wurde auch durch die Arbeitsgruppe abgelehnt. Die SVP Fraktion stimmt dem Konzept zur familienergänzenden Kinderbetreuung zu.

Die Einführung des Gemeindebüros erachtet die SVP Fraktion als sinnvoll. Die damit verbundene Stellenerhöhung von 205 % kann die SVP nicht gutheissen. Sie wird den Anträgen der Finanzkommission folgen, d.h. Integrierung der Einwohnerkontrolle sowie eine moderate Stellenanpassung.

Den Kreditabrechnungen wird die SVP-Fraktion zustimmen und ist erfreut, dass es zu keinen Überschreitungen gekommen ist.

Thomas Wolf (TWO)