Kunstturnen SATUS ORO

Nach den Leistungen folgen Resultate - Übung macht den Meister

Charly Zimmerli
Drucken
Teilen
5 Bilder
Turner Einführungsprogramm Ben Lüscher, Dean Hintermann, Levin Gerber, Can Tekin
Kunstturnen SATUS ORO Riege aus den Stammvereinen SATUS Oberentfelden, SATUS Rothrist, Sportverein Oftringen
Turner Programm 1 Tim Jente, Jonathan Schegg, Nevio De Salvador, Anthony Amrein
Turner Programm 3 + 4 Paul Peyer, Janis Nyffeler

Ein Panorama mit Bergen, Schnee und Sonnenschein präsentierte sich den Turnern der Kunstturnerriege SATUS ORO (Oftringen - Rothrist - Oberentfelden) am frühen Morgen auf der Hinfahrt zum Wettkampfplatz nach Kerns zu den Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaften 2017 am Samstag, 22. April.

Am Start im Programm 1 standen Jonathan Schegg, Tim Jente, Nevio De Salvador und Anthony Amrein. Die grosse Konkurrenz verlang bereits bei den jüngeren Turnen Übungen ohne gravierende Fehler. Der Auftakt gelang allen vieren wunschgemäss. Nevio turnte an allen sechs Geräten ohne grössere Patzer und erreichte somit den ausgezeichneten 7. Rang. Auch Anthony konnte unter Beweis stellen, dass er mit dem 13. Schlussrang seine Elemente beherrschte. Mit sehr sauber Übungen erreichte Jonathan den 30. Platz. Tim schloss den Wettkampf auf dem 33. Rang ab.

Unsere jüngsten Turner Can Tekin, Ben Lüscher, Levin Gerber, Dean Hintermann und Emerson de Jesus Querido fiel das stillsitzen auf dem Bänkli vor Nervosität sehr schwer. War es doch für alle der erste grosse Wettkampf in ihrer Turnkarriere. Diese Aufgeregtheit zeige sich dann auch an den einzelnen Geräten und im Schlussklassement. Can (64.), Ben (67.), Levin (79.), Dean (84.) und Emerson (85.). Aber eben... Übung macht den Meister!

Das starke Teilnehmerfeld im Programm 3 verlangte von den Turnern alles ab. Paul Peyer überzeugte mit hochstehenden Elementen und schwierigen Übungen. Mit 73.000 Punkten verpasste er knapp das Podest und platzierte sich auf dem 4. Rang.

Im Programm 4 kämpfte Janis Nyffeler um wertvolle Punkte. Dies gelang dem motivierten Turner nicht an allen Geräten nach Wunsch. Dennoch beendete Janis den Wettkampf auf dem guten 7. Schlussrang.

Wir wünschen allen Turnern weiterhin viel Erfolg bei den bevorstehenden Wettkämpfen.