CVP Neuenhof

Nominationsparteiversammlung der CVP Neuenhof

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Unter der Leitung des neuen Parteipräsidenten Martin Uebelhart haben die anwesenden Mitglieder die wenigen Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung vom 19. Juni 2017 diskutiert. Fragen zum Protokoll, Rechenschaftsbericht und der Jahresrechnung 2016 wurden durch Gemeindeammann Susanne Voser, Gemeinderat Marco Hürsch und Finanzkommissionspräsident Martin Uebelhart kompetent beantwortet. Beim Rechnungsabschluss ist erwähnenswert, dass in Absprache mit dem kantonalen Gemeindeinspektorat 3 Parzellen vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen transferiert wurden. Dies hatte einen Buchverlust von knapp 2 Mio. zur Folge. Trotz dieses Buchverlustes wurde ein Ertragsüberschuss von rund 250‘000 erzielt und entspricht einer Punktlandung zum Budget. Im Vorfeld jeder neuen Legislaturperiode hat die Gemeindeversammlung die Entschädigung vom Gemeindeammann, Vizeammann und der Gemeinderäte festzulegen. Einstimmig können wir dem gemeinderätlichen Vorschlag für die Beibehaltung der bisherigen Entschädigung (ohne Lohnanpassungen) zustimmen. Im Weiteren stimmt die CVP der Revision des Bestattungs- und Friedhofreglementes inklusive der Gebührenverordnung zu.

Susanne Voser als Gemeindeammann und Marco Hürsch als Gemeinderat.

Die CVP Neuenhof freut sich, dass sich Gemeindeammann Susanne Voser und Gemeinderat Marco Hürsch für die Gemeindewahlen am 24. September 2017 wieder zur Verfügung stellen. Beide Kandidaten haben uns ihre Motivation erläutert und Fragen beantwortet, warum sie weiter im Gemeinderat Neuenhof wirken wollen. Mit Stolz erfolgte die einstimmige Nomination von Susanne Voser als Gemeinderat und Gemeindeammann, sowie Marco Hürsch als Gemeinderat (ueb).

CVP Neuenhof