Solothurner Ruderclub
Solothurner Achterrennen feiert Jubiläum mit einer Rekordbeteiligung

Merken
Drucken
Teilen

Die Regattebeiz verwöhnt Sie mit der traditionellen Suppe, Kaffee und Kuchen oder mit etwas Leckerem vom Grill. Das Team freut sich auf Ihren Besuch!

Im Herbst 1988 lud der Solothurner Ruderclub SRC erstmals zu einem Achter-Langstreckenrennen ein. Der Start erfolgte etwas unterhalb von Altreu, was bis zum Bootshaus des SRC eine Rennstrecke von sieben Kilometern ergab.

Einst ein Rennen durch die Stadt. Nach einigen Jahren änderte die Strecke. Das Rennen führte nun vom Kraftwerk Flumenthal zum Bootshaus, also mitten durch die Stadt und war für das Publikum sehr attraktiv. Neue Brückenbauten machten dann leider nochmals eine Änderung nötig: Zuerst war die Durchfahrt unter der Rötibrücke zeitweise nicht passierbar, als diese einem Neubau weichen musste und abgerissen wurde. Kurz darauf gab es neue Baustellen oberhalb des Bootshauses, wo die Fussgängerbrücke und der Autobahnzubringer erstellt wurden.