Läuferriege
Stefica Gajic siegte auch am 32. Luzerner Stadtlauf

Bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen wurde in Luzern zum 32. Luzerner Stadtlauf gestaret. Mit insgesamt 13 339 Klassierten wurde mit 644 Teilnehmer weniger als im Vorjahr ein leichter Rückgang verzeichnet.

Drucken
Teilen

Bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen wurde in Luzern zum 32. Luzerner Stadtlauf gestaret. Mit insgesamt 13 339 Klassierten wurde mit 644 Teilnehmer weniger als im Vorjahr ein leichter Rückgang verzeichnet. Auf dem schnellen Rundkurs, welcher von tausenden von Zuschauern umsäumt war, hatten die Schweizer im Eliterennen gegen die ausländische Konkurrenz über 8,710 Kilometer nichts zu bestellen. Angeführt vom Kenianer Stanley Salil liefen sie gleich zu einem sechsfachen Sieg! Bester Schweizer wurde Philip Bandi auf Platz sieben. Bei den Frauen über 4,250 Kilometer holte sich Helen Clitheroe aus England den Tagessieg, wobei Sabine Fischer als beste Schweizerin auf dem fünften Platz ins Ziel lief.

Sieg für Gajic
Wiederum gelang Stefica Gajic W60 über 3,870 Kilometer ein absoluter Toplauf. In 15.39 lief die Eggenwilerin vor Eliane Kämpf (Stein), 17.55, zu einem weiteren Start-Ziel-Sieg. Im Familienlauf über 1,510 Kilometer gelang Helen Baumeler zusammen mit Götibueb Elias (Jg. 99) unter einigen 100 Paaren in 7,04 ein glänzender 7. Platz. Franz Baumeler und Götikind Ramona (39.98) lief in 8,45 auch auf einen vorderen Platz. Im WALKING über 2,1 Kilometer lief Willi Lüthi unter 110 klassierten in 13,30 sogar zum Tagessieg! (b)

Aktuelle Nachrichten