SV Olten - Volleyball

SV Olten verliert zu Hause gegen VBC Malters

SV Olten Volleyball
Drucken
Teilen

Resultat: 0:3 (17:25 / 19:25 / 27:29)
Am Sonntag spielte das Herren 1 von Olten gegen den Aufsteiger aus Malters. Während man im Hinspiel in Malters noch untergegangen war, konnte das Spiel zuhause ausgeglichener gestalten werden. Dennoch resultierte eine 0:3 Pleite.

Olten konnte seit langem wieder einmal auf ein breite(re)s Kader zurückgreifen. Ausser Simon Hagenbuch (Trainingslager in Brasilien) waren somit alle 10 Spieler anwesend. Gegen Malters hatten die Oltner noch eine Rechnung offen, die Leistung im Hinspiel auswärts in Malters konnte nicht unter Volleyball gezählt werden. Dementsprechend motiviert war man, dem Gegner ein Bein zu stellen. Motivation hin, Motivation her, der Auftakt in das Spiel missglückte. Olten schien noch im Schlummerland zu schlafen und agierte nicht mit 100 Prozent. Vielmehr wirkte das Heimteam verunsichert und zu wenig entschlossen, um den Punkt zu machen. Somit ging der erste Satz zu 17 an den Gast.

Auch im zweiten Satz schienen die Oltner die Lethargie nicht loswerden zu können. Sie fanden kein Mittel, um Malters Starangreifer Boula am punkten zu hindern. Dieser erhielt gefühlte 90 % aller Pässe und machte daraus aus gefühlten 95% aller Angriffen den Punkt. Da fragt man sich, was mit Malters mal passiert, wenn dieser abwesend ist. Auch dieser Satz ging deutlich an die Gäste.

Nun endlich schienen die Oltner aus dem Dornröschenschlaf zu erwachen. Gleich zu Beginn konnte man mit einigen Punkten vorlegen. Danach kam Malters jedoch nach und nach wieder heran und der Satz gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams konnten mehrere Match- resp. Satzbälle abwehren, am Schluss landete ein Angriffball von Oltens Kapitän Geiser knapp neben der Linie und Malters konnte einen 3:0 Auswärtssieg feiern.
Nach diesem Dämpfer heisst es nun wieder abhaken und nach vorne schauen. Nächstes Wochenende spielt Olten zweimal auswärts. Am Samstag in der Meisterschaft gegen Voléro Zürich, am Sonntag im Cup gegen Lutry Lavaux.
Hopp Olten!

Kader Olten: Geiser, Steffen, Widmer, Maulat, Joss, Spahr, Hagenbuch N., Kumschick, Wüest, Müller. Abwesend: Hagenbuch S. Coach: Hackauf

Kader Malters: Küttel, Keller, Boula, Krauer, Küttel, Weber, Weibel, Weibel, Doppmann. Coach: Boula.