Turnerriegen

Turnverein gönnt sich ein neues Turntenue

An der 84. Generalversammlung des Turnvereins Tegerfelden blickte man auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Anlässen zurück.

Drucken
Teilen

Nachdem man bei der letzten Generalversammlung viele Leiter verabschieden musste, aber auch für alle ein Nachfolger gefunden wurde, startete man mit viel neuem Schwung ins 2008. Nach dem Skiweekend in Adelboden und dem Abschluss der Volleyballsaison mit für einmal Platzierungen im Mittelfeld war man bereit für die Turnervorstellung Ende März unter dem Motto „Euro-Total". Nach einigen Jahren Unterbruch war man gespannt auf die Show. Der grosse Zuschaueraufmarsch an den beiden Wochenenden war zusätzliche Motivation und es konnte ein abwechslungsreiches Programm präsentiert werden. Als sportlicher Höhepunkt der Wintersaison war der Korbball-Schweizermeistertitel der Seniorinnen zu verzeichnen. Sie konnten den Titel vom Vorjahr mit einer grandiosen Leistung verteidigen.

Übers Auffahrtswochenende reisten die Volleyballer und Korbballerinnen nach Brig ins Trainingslager. Unter perfekten Bedingungen trainierte man 3 Tage, die Korbballerinnen speziell zur Vorbereitung der Sommermeisterschaft. Leider startete man diese dann jedoch etwas verhalten, unter anderem aufgrund einiger Verletzungen. Auch die Rückrunde nach den Sommerferien verlief nicht nach Wunsch. So musste man nach vielen Jahren in der Nationalliga A mit insgesamt sechs Meistertiteln in die Nationalliga B absteigen. Diese Saison war auch die letzte für die beiden langjährigen Trainer Fredy Roth und Urs Graber und sie wurden bei einem Abschiedsfest gebührend verabschiedet. Die 2. Damen sowie auch die Herren-Mannschaft erreichten in der 1. Liga den Vize-Aargauermeistertitel.

Neben all diesen Meisterschaften nahm man auch am Regionalturnfest in Eiken teil und organisierte nach den Sommerferien diverse Anlässe. Zum einen war da der Buure-Brunch am 1. August, der Wysonntig, bei dem man passend zur Kälte ein Chalet aufstellte und Risotto servierte, und die Durchführung des Kreis-OLs. Wie immer im August startete man auch am Kreisspieltag, diesmal in Endingen, und man konnte einmal mehr den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Über das ganze Jahr verteilt, führte man auch die Jahresmeisterschaft durch mit 12 Disziplinen von Skifahren über Jassen und Bowlen bis zu Go-Kart-Rennen oder Darts. Als erfolgreichster Turner stellte sich Raphael Bürgler heraus, der die Konkurrenz deutlich vor Fabian Baumgartner und Valentin Bürgler gewann.

Auch unsere Jugendabteilung war übers ganze Jahr an diversen Anlässen aktiv, unter anderem mit 4 Nummern an der Turnervorstellung und in der 1. Stärkeklasse am Regionalturnfest in Eiken. Ein Teil der inzwischen 56 Jugendriegler machte im Sommer auch einen Ausflug in die Beatushöhlen.

Die Turner haben viel geleistet
Für so viele Anlässe wie im 2008 braucht es selbstverständlich viele Helfer und motivierte OK-Mitglieder. Der Turnverein darf stolz sein, immer auf seine Mitglieder zählen zu können. Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern für den grossen Einsatz in diesem aussergewöhnlichen Jahr. Als kleines Dankeschön schaffte man sich auf die Generalversammlung für alle Turner ein neues Turntenue an.

Glücklicherweise kann man auch im neuen Jahr bis auf einige kleine Änderungen mit demselben Vorstand und Leiterteam weiterarbeiten. Präsident Michael Deppeler verabschiedete Petra Umbricht-Baumgartner aus dem Vorstand und schlug Raphael Bürgler als neuen Beisitzer vor. Unter grossem Applaus wurde Urs Baumgartner zum Ehrenmitglied ernannt. Thomas Baumgartner ergatterte sich den Titel des Turners des Jahres mit seinem unkonventionellen Einsatz beim Fachtest Allround am Turnfest. Kleine Präsente erhielten ebenfalls Pady Deppeler für ihre 10-jährige Leitertätigkeit bei der Jugendriege sowie Guido Müller für seine Auszeichnung mit der Verdienstnadel vom STV.

Ausblick ins neue Jahr
Nach dem herrlichen Skiweekend in den Flumserbergen steht nun die Guggen-Warm-Up Party am 31. Januar als nächstes vor der Tür. Highlights des Jahres werden sicher die beiden Turnfeste in Koblenz und das Oberländisches Verbandsturnfest in Zweisimmen. Der Turnverein freut sich auf ein wettkampfreiches Jahr mit für einmal etwas weniger Arbeitseinsätzen.

Text zur Foto: Die geehrten Mitglieder der Generalversammlung sowie der Vorstand mit neuem Turntenue