Ferienpass

Vorbereitungen für den Ferienpass 2011 sind angelaufen

Erlebnisreiche Tage

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Unter dem Patronat der Pro Juventute haben sich am vergangenen Montag 18 motivierte Teamfrauen zur ersten Sitzung für den Ferienpass 2011 im Restaurant Sonne in Leuggern getroffen. Gabriela Saxer durfte zu Beginn drei neue Teammitglieder willkommen heissen: Irene Fischer aus Full sowie Caroline Lerf und Sandra Erne aus Leibstadt.
Ihnen und allen weiteren gegen 300 Teamfrauen, Kursleiter/innen, Helfer/innen gebührt ein grosses Dankeschön, dass sie ihre Freizeit für die Jugendlichen investieren. In der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Auch die wertvollen und treuen Sponsoren sind nicht mehr wegzudenken. Ohne sie wäre das Projekt nie in diesem Umfang realisierbar.

Zum Auftakt gibt es bereits gute Neuigkeiten: Traditionsgemäss organisieren die Seifesüder aus Leibstadt im Herbst ein Risottoessen. Der Erlös kommt jeweils einer gemeinnützigen Institution zugute. Dieses Jahr wurde der Ferienpass Unteres Aaretal auserkoren, was die Verantwortlichen natürlich sehr freut. Wer also am kommenden Sonntag, 17. September 2010 ab 11.30 Uhr einen feinen Risotto mit oder ohne einem Stück Fleisch vom Grill geniessen will, kommt am besten zum Restaurant Warteck in Leibstadt.

Der Ferienpass findet nächstes Jahr von Freitag, 8. April bis Samstag, 16. April 2011 statt. Vereinzelt finden Aktivitäten in der zweiten Woche der Frühlingsferien statt. Profitieren können wie immer Kinder der 1. - 9. Klasse aus den Schulgemeinden Döttingen, Full-Reuenthal, Kleindöttingen, Klingnau, Koblenz, Leibstadt, Leuggern, Mandach und Schwaderloch. Aus zehn Kategorien wie Basteln, Besichtigungen, Sport, Spiel und Spass, Weiterbildung usw. können zwei Kurse sowie diverse freie Angebote ausgewählt werden. Dazu kommen Bons für Eintritte ins Kino, Hallenbad und Minigolf. Am Freitag, 8. April 2011 bilden zwei Kinofilme im Johanniter den Auftakt zur erlebnisreichen Ferienpasszeit.
Aufgrund der anfangs Jahr lancierten Umfrage wird sich das OK bemühen, den Wünschen und Kursideen der Kinder nachzukommen. Neu werden folgende Kurse ins Programm aufgenommen: Nähkurs, Taekwondo, Unihockey, T-Shirt bedrucken, Türschmuck aus Alu, Fledermaus-Experimente, Rallye mit Döschwo, Party wie organisieren? usw. Unter der Rubrik Ideen sind zu finden Aerobic, Breakdance, Slackline, Sternwarte Urania, Tierspital, Kalligraphie und vieles mehr. Diese Vorschläge werden in den kommenden Wochen geprüft. Durch das der Nothelferkurs bei den Jugendlichen der achten und neunten Klasse stets auf grosses Interesse stösst, plant die verantwortliche Teamfrau zwei Kurse, die auf zwei Wochen verteilt werden. Nachdem vor zwei Jahren der Power Kids Day ein voller Erfolg war, wird er erneut ins Programm aufgenommen. Nebst einem Flohmarkt stehen verschiedene Attraktionen auf dem Programm.

Für all diese Aktivitäten kann man sich nach den Sportferien, ab Mittwoch, 16. Februar 2011 via Internet unter www.ferienpass-unteres-aaretal.ch anmelden. Zur gleichen Zeit erhalten die Kinder in der Schule ein Flugblatt mit allen Kursen ihrer Stufe. Der Verkauf vom Ferienpass-Programm mit Anmeldekarte findet in den Schulen und Verkaufsstellen ab Montag, 21. Februar bis Freitag, 4. März 2011 statt.

Das 22köpfige Team freut sich auf eine spannende Ferienpasszeit!

Bild: Stehend v.l.n.r.: Sandra Erne, Corina Scherer, Karin Muff, Jrene Vögeli, Mirjam Derungs, Irene Fischer, Jocelyne Tittel, Caroline Lerf, Nicole Meyer, Conny Berweger, Sonja Schilling
Kniend v.l.n.r.: Judith Dössegger, Bettina Sibold, Hanni Müller, Gabriela Saxer, Christa Frei, Renate Duttwiler
Abwesend: Elvira Amstutz, Karin Wagner, Sandy Merlo und Caroline Romoli