Damenriege
Welche Möglichkeiten habe ich um mein iPhone reparieren zu lassen?

Heinz Löffler
Merken
Drucken
Teilen

Oft kann es passieren, dass ein iPhone bei einer ungeschickten Bewegung aus der Hosentasche fällt und Schaden erleidet. Hier macht sich bei vielen Besitzern anschließend ein mulmiges Gefühl im Bauch breit. Das Smartphone findet heutzutage überall seinen Einsatz und ist unverzichtbar geworden. Infolgedessen behandeln viele ihr iPhone wie einen Schatz. Die meisten der entstehenden Schäden sind recht einfach wieder zu beheben. Manche Reparaturen können sogar von Laien durchgeführt werden. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, sollte unbedingt einen Fachmann beauftragen. Wenn das iPhone einen Schaden erlitten hat, gibt es zwei Möglichkeiten. Die Reparatur bei Apple oder in einer Werkstatt.
Reparatur bei Apple
Sobald das Smartphone einen Defekt erleidet, spielen viele mit dem Gedanken das Handy direkt beim Hersteller Apple reparieren zu lassen. Vor allem Personen, die in der Nähe von Apple Stores wohnen haben hier einen Vorteil. Wer weiter weg wohnt muss das beschädigte Smartphone zum nächstliegenden Store per Post schicken. Dabei verbringt das iPhone gerne mal eine Woche an einem der vielen Standorte von Apple in Deutschland. Demzufolge sollte man beim Kauf auch eine AppleCare+ in Betracht ziehen.

Es handelt sich um eine Handyversicherung mit automatischer Garantieverlängerung. Ohne AppleCare+ kommt die Reparatur sehr teuer.
Reparatur in der Werkstatt
Eine gute Alternative ist die Reparatur in einer iPhone Werkstatt. Je nach Art des Schadens beginnen die Preise bei 10 Euro. Auch lokale Reparaturen sind bei kleineren Schäden innerhalb von nur 10 Minuten möglich. Größere Schäden benötigen jedoch etwas mehr Zeit. Nichtsdestotrotz bieten die Werkstätten den Vorteil sie vor Ort anzutreffen. Die Techniker, welche sich um das kaputte iPhone kümmern sind gut ausgebildet. Zudem werden hochwertige Ersatzteile verwendet, welche dem Original schon sehr nahe kommen. Schließlich macht sich dies auch am Preis erkennbar, der um einiges günstiger ist.
Fazit
Apple selbst verkauft keine Originalersatzteile an Privatpersonen oder Werkstätte. Jedoch gibt es gute Repliken auf dem Markt, die gut mit dem Original mithalten können. Oftmals kommt das Aufsuchen eines Fachgeschäfts günstiger, wenn klar ist, welche Funktion genau wieder herzustellen ist. Letztendlich ist es eine Frage des Preises, denn die Qualität bei der Reparatur ist bei beiden Anbietern gegeben.