800 Verdingkinder treffen sich in Mümliswil

Drucken
Teilen

Erstmals in der Schweizer Geschichte haben sich am Samstag im solothurnischen Mümliswil rund 800 ehemalige Verdingkinder und andere Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen getroffen. Das gemeinsame Fest markierte den Abschluss der Wiedergutmachungsinitiative und den Start des Nachfolgeprojekts "Erzählbistro". Dieses "Erzählbistro" in Mümliswil soll für die Betroffenen ein Ort werden, wo die Auseinandersetzung mit der eigenen, persönlichen Geschichte im Zentrum steht.