Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Adidas zieht ins D4 nach Root

Im neuen Bürokomplex «Square One» mietet Adidas 1700 Quadratmeter. Auch die Angestellten der bestehenden Niederlassung in Cham sollen mittelfristig in Root arbeiten.
Maurizio Minetti
Der D4-Businesspark (links) in Root und daneben der sich im Bau befindende Komplex «Square One». (Bild: Philipp Schmidli (2. Mai 2019))

Der D4-Businesspark (links) in Root und daneben der sich im Bau befindende Komplex «Square One». (Bild: Philipp Schmidli (2. Mai 2019))

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat die Räumlichkeiten gefunden, die er für seinen neuen Luzerner Sitz braucht. «Die neue Niederlassung wird im D4 Business Village Luzern in Root entstehen», bestätigt Adidas-Sprecherin Claudia Lange. Der Mietvertrag sei «just in diesen Tagen» unterzeichnet worden.

Wie unsere Zeitung Anfang März berichtet hat, verlegt Adidas die Abwicklung des globalen Handelsgeschäfts schrittweise bis Mitte 2020 von den Niederlanden in den Kanton Luzern.

Erste Mitarbeitende ziehen dieses Jahr ein

Entschieden hat Adidas mittlerweile auch, dass die bestehende Niederlassung in Cham mit dem neuen Sitz in Root zusammengeführt werden soll. In Cham sind heute rund 40 Personen vor allem in Vertriebsfunktionen beschäftigt. Durch die Verlagerung aus den Niederlanden und die Ver­legung des Chamer Sitzes nach Root sollen hier voraussichtlich über hundert Jobs entstehen.

Im D4 wird Adidas ins neue Geschäfts- und Wohnhaus «Square One» einziehen, wie die Liegenschaftsbesitzerin Suva auf Anfrage sagt. «Da sich das ‹Square One› noch im Bau befindet, bezieht Adidas provisorisch einen Teil der ausgebauten ehemaligen Mietflächen der Versicherungsgesellschaft Zurich im D4», sagt Suva-Sprecherin Erika Rogger. 2020 erfolge dann der Umzug in die durch Adidas ausgebauten Mietflächen im Neubau «Square One». Adidas mietet dort rund 1700 Quadratmeter Büroflächen. Dies entspricht rund 16,5 Prozent der verfügbaren Büro-Mietflächen. Ankermieterin im «Square One» wird bekanntlich die Krankenkasse CSS, die rund 3500 Quadratmeter nutzen wird.

Der Rooter Gemeindepräsident Heinz Schumacher zeigt sich auf Anfrage erfreut über den Zuzug. «Adidas ist eine international angesehene Marke, die den Neubau bereichern wird», sagt er. Der Entscheid zeige, dass es richtig gewesen sei, das D4 zu bauen. «Insbesondere die gute Verkehrsanbindung sowohl für den Strassenverkehr als auch mit Bahn und Bus spricht für das D4.» Auch Adidas-Sprecherin Lange hebt die zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung hervor, wichtig seien aber auch «ein Umfeld, in dem sich unsere Ansprüche an ein modernes Arbeitsumfeld umsetzen lassen».

Um Europas grössten Sportartikelhersteller hatten sich auch andere Standorte im Kanton ­bemüht. Welche das waren, gibt Adidas nicht bekannt. «Wir haben natürlich verschiedene Optionen geprüft», sagt Lange. Derweil hat Adidas erste Arbeitsplätze bereits ausgeschrieben. Es handelt sich dabei vor allem um Funktionen im Bereich der Planung der globalen Lieferkette. Die ersten Mitarbeitenden sollen schon dieses Jahr nach Luzern umziehen. «Die Resonanz unserer Mitarbeitenden, die nach ­Luzern umziehen werden, aber auch die Resonanz auf unsere Aktivitäten zur Personalakquise vor Ort waren sehr gut», sagt Adidas-Sprecherin Lange.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.