Aktionäre müssen der LUKB-GV fernbleiben

Merken
Drucken
Teilen

(mim) Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) führt ihre Generalversammlung am 8.April ohne die Aktionäre durch. Die Stimmberechtigten müssen sich durch den unabhängigen Stimmrechtsvertreter repräsentieren lassen. Die Angaben zu Ort, Zeit und Programm der GV in der Einladung für die Aktionäre verlieren damit ihre Gültigkeit, teilte die Bank am Donnerstag mit. Mit dieser Massnahme reagiert die LUKB auf die Verordnung des Bundes zur Bekämpfung des Corona-Virus, wie sie in der Mitteilung schreibt. Die GV wird neu am Hauptsitz der Luzerner Kantonalbank in Luzern durchgeführt. Die Aktionäre haben die Möglichkeit, den Stimmrechtsvertreter per Post oder E-Mail über ihre Wahl zu instruieren.

Alle Aktionäre, die ihr Stimm- und Wahlrecht mittels Instruktion an den Stimmrechtsvertreter ausüben, erhalten von der LUKB als Dankeschön einen 30-Franken-Gutschein des Luzerner Gastronomieunternehmens Tavolago.