Wirtschaft

Noch-UBS-Chef Ermotti über seine Zukunft: «Ich werde nicht Boccia spielen gehen»

Sergio Ermotti, 59, hat nicht im Sinn, in Rente zu gehen. Im Interview mit der «Schweiz am Wochenende» zieht er Bilanz über seine Amtszeit, spricht über die frei werdenden Verwaltungsratspräsidien bei UBS und CS - und warnt wegen des Brexit vor einem Abstieg des Finanzplatzes Schweiz: London werde alles tun, um ausserhalb der EU attraktiver zu werden.
Interview: Patrik Müller

Stadler Rail muss sich nicht verstecken

Eine Fusion Alstoms mit Bombardier würde einen marktmächtigen Bahnbauer schaffen. Aber Stadler versteht es, eigene Stärken auszuspielen.
Thomas Griesser Kym