ALTDORF: Dätwyler holt Nespresso-Deal

Der Urner Industriekonzern Dätwyler vermeldet einen neuen Mehrjahresvertrag mit Nespresso. Der neue Vertrag sehe «weiteres Wachstumspotenzial» vor, teilt der Konzern mit, ohne Einzelheiten zu nennen.

Drucken
Teilen
Allein die Nestlé-Tochter Nespresso setzt mit Kaffeekapseln pro Jahr  geschätzte 5 Milliarden Franken um. (Bild: Nadia Schärli)

Allein die Nestlé-Tochter Nespresso setzt mit Kaffeekapseln pro Jahr geschätzte 5 Milliarden Franken um. (Bild: Nadia Schärli)

Dätwyler beliefert Nespresso seit 2006. In Schattdorf werden die Alukapseln für Nespresso mit einer Gummischicht versehen. Nespresso ist der grösste Einzelkunde der Dätwyler-Gruppe.

Zudem teilt Dätwyler mit, dass man im Konzernbereich Sealing Solutions in den kommenden zwei Jahren 70 Millionen Franken in den Ausbau des bestehenden Healthcare-Werks in Indien investiere. Weitere 50 Millioneninvestiert der Konzern in die Modernisierung der Business-Software SAP. Diese Investition verteile sich über «die nächsten Jahre», so die Mitteilung. (red)