Carl F. Bucherer wird offizieller Partner der Fondation de la Haute Horlogerie

Grosse Ehre für die Luzerner Uhrenmanufaktur.

Raphael Bühlmann
Drucken
Teilen
Pascal O. Ravessoud (l.), Internationaler Entwicklungsdirektor und Generalsekretär des Kulturrates der FHH und Sascha Moeri und CEO Carl F. Bucherer in New York.

Pascal O. Ravessoud (l.), Internationaler Entwicklungsdirektor und Generalsekretär des Kulturrates der FHH und Sascha Moeri und CEO Carl F. Bucherer in New York.

Der Luzerner Uhrenhersteller Carl F. Bucherer wurde als offizieller Partner der Fondation de la Haute Horlogerie (FHH) aufgenommen. «Wir sind stolz darauf, zu den von der FHH anerkannten Topmanufakturen zu gehören. Mit unserer offiziellen Partnerschaft bauen wir das Engagement weiter aus», ist Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer, in einer entsprechenden Medienmitteilung zitiert. Pascal O. Ravessoud, Internationaler Entwicklungsdirektor und Generalsekretär des Kulturrates der FHH, fügt hinzu: «Wir freuen uns sehr, Carl F. Bucherer als neuen Partner gewonnen zu haben, der uns in unserem Anliegen unterstützt, das Ansehen der Uhrmacherkunst weltweit zu fördern. Die eigenständige Marke hat sich dank ihrer zahlreichen technischen Errungenschaften in den vergangen Jahren ihren Platz in der Haute Horlogerie verdient.»