Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Angestellte halten Augen offen

Mehr als ein Viertel der Schweizer schauen sich regelmässig Stelleninserate an, auch wenn sie keine Bewerbungen verschicken. Mehr Lohn und eine Veränderung im Berufsleben sind die Hauptanliegen.
Rainer Rickenbach
Immer mehr Arbeitnehmende schauen sich Stelleninserate an, obwohl sie einen festen Arbeitsplatz haben. (Bild: Symbolbild: Manuela Jans-Koch)

Immer mehr Arbeitnehmende schauen sich Stelleninserate an, obwohl sie einen festen Arbeitsplatz haben. (Bild: Symbolbild: Manuela Jans-Koch)

Sie haben einen festen Arbeitsplatz und halten sich trotzdem über ausgeschriebene Jobs regelmässig auf dem Laufenden. 27 Prozent der in der Schweiz tätigen Angestellten haben auf dem Arbeitsmarkt Augen und Ohren offen, auch wenn sie zurzeit ihre aktuelle Stellen nicht zu verlassen gedenken. Vor sechs Jahren galten erst 18 Prozent als sogenannte passiv Stellensuchende.

Das geht es aus einer recht breit abgestützten Umfrage des Stellenportalbetreibers Jobcloud in Zusammenarbeit mit dem Link-Institut hervor. «Passiv Stellensuchende haben sich Jobabos eingerichtet. Sie checken sporadisch die Angebote auf den Stellenplattformen oder haben ihren Lebenslauf in einer entsprechenden Datenbank hinterlegt», sagt Renato Profico, CEO von Jobcloud. «Sie bewerben sich auf interessante Stellen, um herauszufinden, welche Optionen ihnen offenstehen. Sie stehen aber nicht unter dem Druck, sofort eine neue Stelle zu finden.»

Für Westschweizer ist das Salär besonders wichtig

Zusammen mit den aktiv Stellensuchenden machen die passiv Stellensuchenden gemäss Jobcloud mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer in der Schweiz aus. Wichtigster Grund für den regelmässigen Blick in die Stelleninserate ist der Lohn. Die Möglichkeit, mehr zu verdienen, nennt die Mehrheit als Ursache für die offene oder diskrete Jobsuche (siehe Grafik). Besonders wichtig ist das Salär für die Westschweizer. Für 20 Prozent von ihnen ist ein besseres Gehalt Grund genug, sich auf die Suche zu begeben. In der deutschsprachigen Schweiz würden sich alleine deswegen nur 8 Prozent umsehen.

Ebenfalls wichtig sind den Stelleninserat-Aktivisten eine Veränderung im Berufsleben, bessere Karrierechancen, mehr Einklang von Beruf und Freizeit oder eine Firmenkultur, die ihnen zusagt. Link und Jobcloud befragten auch tausend Personen, die nicht auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz sind – weder aktiv noch passiv. Sie sehen von einem Stellenwechsel ab, weil sie sich mit den Kollegen gut verstehen und ihnen ihre aktuelle Tätigkeit Spass bereitet. Ebenfalls oft begründet haben sie ihre Sesshaftigkeit mit dem für sie gut gelegenen Arbeitsort, mit dem guten Verhältnis zu den Vorgesetzten und einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Es sich anders überlegen und auf Jobsuche gehen würden die meisten, wenn es Ärger mit den Vorgesetzten gäbe, wenn die Stimmung im Team schlecht wäre oder wenn sie sich in ihrer gestalterischen Freiheit am Arbeitsplatz eingeschränkt sähen.

Die Stellensuche spielt sich vorab in den Jobportalen ab. 68 Prozent der Befragten halten sich dort auf dem Laufenden. Besonders in der deutschsprachigen Schweiz sind auch die Stellenangebote auf den Webseiten der Unternehmen beliebt: 55 Prozent sehen sich dort um. In der Westschweiz ist das persönliche Netzwerk (53 Prozent) bei der Stellensuche von stärkerer Bedeutung als in der Deutschschweiz (45 Prozent).

Mit der besseren Konjunktur steigt unter den Stellensuchenden auch die Zuversicht. 57 Prozent von ihnen sind zuversichtlich, ihre berufliche Lage in den nächsten 6 bis 12 Monaten zu verbessern. Das ist gemäss dem internationalen Personalberatungsunternehmen Page Group der höchste Wert seit vier Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.