Angst vor Corona-Virus und Ölpreis-Krieg: Schweizer Börse bricht um 6,3 Prozent ein

An der Schweizer Börse ist es am Montag bei Handelseröffnung zum Crash gekommen.

Hören
Drucken
Teilen
Der SMI hat am Montagmorgen einen Taucher hingelegt.

Der SMI hat am Montagmorgen einen Taucher hingelegt.

KEYSTONE/Ennio Leanza

(awp/sda) Der Swiss Market Index (SMI) verlor kurz nach der Eröffnung 6,3 Prozent auf 9'120 Punkte. Die sich ausbreitende Coronakrise zusammen mit dem Ölpreis-Krieg zwischen Saudi-Arabien und Russland schickte die Finanzmärkte weltweit weiter auf Talfahrt.