APK
APK: Vermögen um knapp vier Prozent gewachsen

Die Aargauische Pensionskasse (APK) hatte im ersten Semester 2009 trotz schwierigem Marktumfeld Erfolg an der Börse: Ihr Vermögen wuchs um 3,9 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen
Susanne Jäger

Susanne Jäger

Aargauer Zeitung

Noch Ende Jahr sah es für die APK wie für viele andere Pensionskassen schlecht aus. Am 31. Dezember 2008 hatte die Pensionskasse einen Deckungsgrad von 92,2 Prozent. «Rein theoretisch liege der Deckungsgrad per Ende Juni nun bei rund 95 Prozent», erklärt Susanne Jäger, Geschäftsführerin APK gegenüber a-z.ch/news. Dies sei sehr erfreulich, und falls die Börse sich weiter erhole, könne der Deckungsgrad per Ende 2009 sogar noch höher ausfallen.

Die APK blickt jedoch vorsichtig in die Zukunft - Sie rechnet zwar mit einer weiteren Normalisierung der Märkte, erwartet aber nur eine langsame Erholung der Konjunktur. Dementsprechend werde vorsichtig investiert, so die APK. (pd/dge)