Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

App da, Kacheln weg

Digital Still und leise hat die LUKB Mitte Januar eine Smartphone-App lanciert. Die App befinde sich momentan noch in der Testphase, sagte LUKB-Chef Daniel Salzmann. «Voraussichtlich im zweiten Quartal wird sie offiziell lanciert.» Die Zeit bis dahin werde man nutzen, um weitere Funktionen hinzuzufügen. Aktuell bietet die App bereits viele Möglichkeiten; dazu zählt das Erfassen von Zahlungen oder das Verwalten von Daueraufträgen. Eine Integration der Bezahl-App Twint sei aktuell nicht geplant. LUKB-Kunden können Twint weiterhin über die bankenneu­trale Twint-App nutzen.

Neuerungen wird es bald auch für die E-Banking-Plattform geben, die nach der Lancierung Ende 2016 wegen ihrer Langsamkeit für Ärger bei den Kunden ­gesorgt hatte. Das umstrittene ­Kachelprinzip wird nächstes Jahr abgelöst. Dieser Entscheid sei nach einer entsprechenden Kundenbefragung erfolgt, sagte Salzmann. Im Rahmen ihrer Strategie 2020@LUKB wird die Bank bis Ende 2020 noch einige weitere ­digitale Projekte lancieren. Eines, das letztes Jahr gestartet wurde, hob Salzmann besonders hervor: Vorgesehen ist, dass Privatkunden künftig Festhypotheken selbstständig online verlängern können. Dieser durchgängig digitale Prozess bringe der Bank eine «wesentliche Effizienzsteigerung».

Im ersten Halbjahr soll zudem das Crowdlending auf der Plattform Funders.ch lanciert werden. Beim Crowdlending geht es darum, dass KMU einen Kredit mit vordefinierter Laufzeit beziehen. Die Geldgeber erhalten während der Laufzeit Zinsen und anteilige Rückzahlungen. «Es geht primär darum, Erfahrungen zu sammeln. Wir schliessen aber nicht aus, dass das Crowdlending langfristig einen Teil des Kreditgeschäftes mit KMU ergänzen könnte. Für diese mögliche Entwicklung wollen wir uns bereits heute fit machen», sagte Salzmann. (mim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.