Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Sika-Aktie auf Rekordhoch

Bei 6245 Franken schloss am Montag die Sika-Inhaberaktie an der Schweizer Börse. Das ist ein Tagesgewinn von 125 Franken (+2 Prozent) und ein neues Allzeithoch für die Titel des Baarer Bauchemie- und Klebstoffherstellers, dem seit 28 Monaten eine feindliche Übernahme durch Saint-Gobain droht.
Symbolbild (Bild: Keystone)

Symbolbild (Bild: Keystone)

Nur noch 68 Franken trennt die Aktie von der Schallgrenze von 6313 Franken – jenem Preis, der dem Angebot von Saint-Gobain an die Erbenfamilie Burkard für ihr Aktienpaket entspricht.

Das Analystenhaus Bernstein hat berechnet, dass vom vereinbarten Verkaufspreis von 2,82 Milliarden Franken (2,75 Milliarden, zuzüglich Dividenden von drei Jahren) die einst offerierte Prämie bis heute praktisch ganz weggeschmolzen ist. Bernstein rechnet weiter, dass mit jeden 100 Franken Verteuerung des Aktienwertes der Familie rund 50 Millionen Franken entgehen. Würde die Erbenfamilie zum heutigen Preis mit einer marktüblichen Prämie von 30 Prozent ihr Aktienpaket verkaufen, so könnte sie rund 1 Milliarde Franken mehr lösen.

Sika gibt am Dienstag die Zahlen des ersten Quartals 2017 bekannt. Am Nachmittag findet in der Baarer Waldmannhalle die Generalversammlung statt.

eme

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.