Luftfahrt
Boeing präsentiert ihre aufgefrischte Legende

Der legendäre 747-Jumbo von Boeing ging in die Luftfahrt-Geschichte ein. Nun hat der Flugzeugbauer die neuste Generation präsentiert, die 747-8. Der Flieger ist mit 76,4 Meter 6 Meter länger als der Vorgänger und kann 467 Personen transportieren.

Drucken
Das neue Boeing-Flugzeug 747-8
4 Bilder
Die neue Generation des legendären 747-Fliegers von Boeing bei der Präsentation in den USA
Die neue Generation des legendären 747-Fliegers von Boeing bei der Präsentation in den USA
Die neue Generation des legendären 747-Fliegers von Boeing bei der Präsentation in den USA

Das neue Boeing-Flugzeug 747-8

Boeing verspricht, dass die Betriebskosten pro Flugkilometer und Sitz um 12 Prozent unter denen der vorigen Version liegen. Die ersten 747-8 sollen ab Herbst 2011 an die Kunden ausgeliefert werden, zu denen auch die Lufthansa zählt.

Weniger CO2-Ausstoss

Zusätzlich zum Erstkunden Lufthansa haben Korean Air und Einzelkunden insgesamt 33 747-8 Intercontinental bestellt, wie Boeing erklärte. Der neue Jet soll laut Hersteller nicht nur weniger Kerosin verbrauchen, sondern auch leiser fliegen und weniger CO2 ausstossen.

Im Innenraum verspricht Boeing ein grosszügigeres Raumgefühl, mehr Komfort und mehr Platz für Handgepäck. Das Flugzeug kann maximal 14'815 Kilometer weit fliegen und in einer Drei-Klassen- Ausführung 467 Personen transportieren.

Die vierstrahlige Boeing 747 wird seit 1969 gebaut und war über Jahrzehnte das grösste Passagierflugzeug der Welt, ehe Airbus das noch grössere Modell A380 in Dienst stellte.

Die 747-8 ist mit über einem Jahr Verzögerung fertiggestellt worden. (sda/sha)