BÖRSENHANDEL: Talfahrt an der Börse geht weiter

Die Talfahrt an den Börsen geht weiter. An der Wall Street verlor der Dow Jones gestern über 4 Prozentpunkte. Er schloss bei 23891 Punkten. Der Technologie-Index Nasdaq Stock Market sackte ebenfalls um 4 Prozent ab.

Von einer Erholung kann damit vorerst keine Rede sein. Auch im Schweizer Aktienmarkt hat sich der Abwärtstrend am Donnerstag im späten Handel rasant beschleunigt. Er sorgte beim Leitindex SMI für einen Schluss auf dem tiefsten Stand seit April 2017.

Der breite Swiss Performance Index (SPI) fiel um 2,41 Prozent auf 10103,56 Punkte. Die Papiere von Lonza (–4,3 Prozent) und Vifor (–3,9 Prozent) mussten dabei die grössten Verluste hinnehmen. Auch die Aktien der CS (–4,0 Prozent) weiteten ihre Abgaben aus. Belastend für den Markt waren auch die Kursverluste von jeweils etwa 2,5 Prozent bei den Schwergewichten Novartis und Nestlé.

(rab)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.