Calida schliesst den Verkauf von Oxbow ab

Die zur Wäscheherstellerin Calida gehörende Lafuma verkauft ihre Surf- und Lifestylemarke «Oxbow» an das französische Unternehmen Rainbow. Lafuma bleibt allerdings mit einer kleinen Minderheitsanteil an Oxbow beteiligt, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hiess.

Drucken
Teilen
Calida-Chef Reiner Pichler ist mit dem Verkauf von «Oxbow» zufrieden.

Calida-Chef Reiner Pichler ist mit dem Verkauf von «Oxbow» zufrieden.

Bild: Nadia Schärli (Sursee, 5. März 2020)

(sda/awp) Finanzielle Details zur Transaktion wurden nicht genannt. Der Verkauf passt aber zur Strategie von Calida, die eine Fokussierung auf das Kerngeschäft vorsieht, wie das Unternehmen aus Sursee immer wieder betonte.

Calida-Chef Reiner Pichler zeigte sich in der Mitteilung erfreut über den Verkauf. Man habe mit Rainbow einen «idealen» Käufer für Oxbow gefunden, der das Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln könne.