Krankenversicherung

Comparis: 12,4 Prozent der Versicherten wechseln Krankenkasse

Für das kommende Jahr wechselt jeder achte Versicherte die Krankenkasse. Laut einer Umfrage des Internet-Vergleichsdienst Comparis haben 12,4 Prozent der Versicherten im Herbst ihre bisherige Kasse gekündigt - weniger als im Vorjahr.

Drucken
Teilen
Viele Versicherte nehmen die Prämienerhöhungen als Anlass für einen Kassenwechsel (Symbolbild, Archiv)

Viele Versicherte nehmen die Prämienerhöhungen als Anlass für einen Kassenwechsel (Symbolbild, Archiv)

Keystone

Im Herbst 2009 hatte die Rekordzahl von 15,4 Prozent der Versicherten die Kasse gewechselt - damals stiegen die Prämien mit durchschnittlich 11,5 Prozent aber deutlich stärker. Für 2011 liegt das durchschnittliche Prämienwachstum bei 8,6 Prozent.

Dieses Jahr liegt die Zahl der Wechsler mit 12,4 Prozent auf dem Niveau von 2008, als laut Comparis 12,0 Prozent die Kasse wechselten. Dies entspricht rund einer Million Person - bei insgesamt 7,8 Millionen Krankenversicherten.

In der Deutschschweiz haben mit 13,3 Prozent mehr Versicherte die Krankenkasse gewechselt als in der Westschweiz, wo die Wechselquote bei 9,3 Prozent liegt. Diesen Unterschied führt Comparis auf die Tatsache zurück, dass die Prämien in der Romandie unterdurchschnittlich steigen.

Die Umfrage wurde zwischen dem 29. November und dem 6. Dezember vom Marktforschungsinstitut GfK Schweiz bei 2000 Personen in der ganzen Schweiz durchgeführt.