Autoindustrie

Continental stärkt mit Milliarden-Zukauf sein Nicht-Auto-Geschäft

Continental kauft für rund 1,4 Milliarden Euro den US-Kautschuk- und Kunststoffspezialisten Veyance und stärkt damit sein Geschäft ausserhalb der Automobilindustrie.

Drucken
Teilen
Automobilzulieferer Continental in Frankfurt

Automobilzulieferer Continental in Frankfurt

Keystone

Die bisher zu dem US-Konzern Carlyle gehörende Firma mit weltweit 27 Werken und rund 9000 Mitarbeitern soll in die Conti-Tochter ContiTech eingegliedert werden, teilte der Konzern aus Hannover am Montag mit.

Conti hatte unlängst Zukäufe im so genannten Nicht-Auto-Geschäft in Aussicht gestellt, um unabhängiger von den Schwankungen der Automobilindustrie zu werden. Die Tochter ContiTech stellt Transportbänder für Minen und Schlauchsysteme für die Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie her.