Banken
Credit Suisse wird gemäss Medienberichten in den USA angeklagt

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet am späten Montagabend Schweizer Zeit, dass die Credit Suisse in den USA angeklagt wird. Der Vorwurf: Die Bank habe Kunden geholfen, Steuern zu vermeiden.

Drucken
Teilen
Der CS droht in den USA eine hohe Busse.

Der CS droht in den USA eine hohe Busse.

Gemäss einem Bericht der Agentur Bloomberg kommt es zu einer Milliardenbusse gegen die Credit Suisse. Die Strafe wurde gleich wie eine kriminelle Straftat übermittelt. Offenbar war es zu einem Schuldeingeständnis der Credit Suisse gekommen.

Die Anklage war seit einigen Tage erwartet worden. Es wird erwartet, dass sich die Bank schuldig bekennt und dass es zu einer Strafe in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar kommt. Für 23.30 Uhr Schweizer Zeit ist eine Pressekonferenz in Washington angesetzt.