Autoindustrie

Daimler und Geely gründen Joint-Venture für E-Smart in China

Daimler und sein Grossaktionär Geely kommen bei ihren Plänen zum Bau des elektrischen Stadtflitzers Smart in China voran.

Drucken
Teilen
Daimler und Geely gründen Joint-Venture für E-Smart in China. (Archiv)

Daimler und Geely gründen Joint-Venture für E-Smart in China. (Archiv)

KEYSTONE/DPA/MARIJAN MURAT

Die chinesischen Behörden hätten grünes Licht für die Gründung des geplanten Gemeinschaftsunternehmens gegeben, an dem beide Partner je zur Hälfte beteiligt seien, teilten Mercedes-Benz und Geely am Mittwoch mit.

Hauptsitz werde die chinesische Küstenstadt Ningbo sein. Ab 2022 wollen Daimler und Geely neue vollelektrische Smart-Modelle auf den Markt bringen und weltweit vertreiben. Produziert werden soll der Wagen ausschliesslich in China. Dadurch kann der batteriegetriebene Smart günstiger gebaut werden, zumal Geely der führende E-Auto-Hersteller in China ist.

Das Design des Smart soll weiter von Mercedes stammen, die Entwicklung von Geely. Ihre Pläne zur Produktion des Elektro-Smart hatten Daimler und Geely bereits im März vergangenen Jahres bekanntgegeben. Die Smart-Produktion in Frankreich und Slowenien soll mit dem Ende der aktuellen Modellgeneration in einigen Jahren auslaufen.