Konsum
Das sind die häufigsten Probleme der Schweizer Konsumenten

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat im Jahr 2012 insgesamt 2275 Beratungsanfragen von Konsumenten in der Schweiz verzeichnet. Gegenüber dem Vorjahr sind dies 16 Prozent mehr. Am häufigsten sind Fragen zu Garantien.

Drucken
Teilen
Die Zahl der Beratungsanfragen nimmt zu (Symbolbild)

Die Zahl der Beratungsanfragen nimmt zu (Symbolbild)

Keystone

Die Käuferinnen und Käufer in der Schweiz hätten immer grössere Schwierigkeiten, ihr Recht als Konsumenten durchzusetzen. Die Zunahme der Beratungsanfragen zeige jedoch auch, dass die Leute bereit seien, sich die notwendige Unterstützung zu holen.

Am häufigsten wird die SKS wegen Problemen mit Garantieforderungen zu Rate gezogen. Auf Platz zwei folgen Reklamationen wegen Telefonwerbung. Hier ärgerten sich die Konsumenten besonders häufig darüber, dass die getroffenen Schutzmassnahmen wie etwa der Sterneintrag im Telefonverzeichnis nicht beachtet würden.

Hitparade der Konsumentenbeschwerden

1. Unrühmlicher Spitzenplatz bei den Beratungsanfragen nehmen Fragen rund um die Erfüllung der Garantieforderungen ein.


2. Reklamationen wegen Telefonwerbung hört die SKS ebenfalls sehr oft. Hier ärgern sich die Konsumenten besonders häufig, dass die getroffenen Massnahmen gegen diese Belästigung nicht beachtet werden (etwa der Sterneintrag im Telefonverzeichnis).


3. Ungerechtfertigte Inkassoforderungen und damit verbundene Verzugsschadenkosten folgen auf Platz drei.


4. Zum Thema Garantie gibt es einen weiteren „Hitparadenplatz": Verweigerte Garantie-Leistungen veranlassen Konsumentinnen und Konsumenten sehr häufig, sich Beratung und Unterstützung bei der SKS zu holen.
5. Seit Jahren bekannt und immer noch erfolgreich ist die Masche mit den Adressbüchern - für nutzlose Einträge werden vorab Gewerbebetrieben ausnehmend hohe Gebühren verlangt.


6. Besonders störend und skrupellos ist die Masche, älteren oder betagten Leuten telefonisch nutzlose und überteuerte Verträge (insbesondere von Telekommunikationsanbietern) anzudrehen.