Demission bei Landis+Gyr 

Chefstratege Roger Amhof wird das Zuger Unternehmen verlassen. 

Raphael Bühlmann
Drucken
Teilen
Roger Amhof. (Bild: PD)

Roger Amhof. (Bild: PD)

Beim weltweiten Anbieter von Energiemanagementlösungen im Bereich Strom-, Wärme- und Gaszähler, Landis+Gyr, kommt es zu einem Rücktritt an der Unternehmensspitze. Die Zuger Firma gab heute in einer Medienmitteilung die Demission von Chefstratege Roger Amhof bekannt. «Er wird für eine befristete Zeitspanne in seiner derzeitigen Position verbleiben, um eine geordnete Übergabe zu gewährleisten», schreibt Landis+Gyr.

Landis+Gyr im Wettlauf gegen die Kosten

Der Zuger Spezialist für intelligente Stromzähler produziert so wenig wie möglich selber. Für die Aktionäre kann das kurzfristig ein Vorteil sein. Aber die Strategie birgt auch Risiken.
Daniel Zulauf