Alu Menziken
«Den Erfolg haben wir alle erreicht»

Geplant war eine grosse Demonstration, durchgeführt wurde am Samstag auf dem Schulhausplatz in Reinach aber schliesslich ein Fest. Gegen 200 Mitarbeitende der Alu Menziken feierten zusammen mit Gewerkschaftern und Sympathisanten die erfolgreich geführten Verhandlungen mit der Geschäftsleitung.

Merken
Drucken
Teilen
Unia

Unia

Aargauer Zeitung

Toni Widmer

«Es war ein intensives Hin und Her und ich habe ein paar Nächte nicht besonders gut geschlafen», blickte Viktor Haller, der Präsident der Betriebskommission der Alu Menziken, auf eine anstrengende Woche zurück. Der aufreibende Nervenkrieg habe sich aber gelohnt, die Lohnkürzung von 10 Prozent sei vom Tisch und Entlassungen werde es ebenfalls deutlich weniger geben als die ursprünglich angekündigten 70.

Den Erfolg hätten aber nicht Betriebskommission und Gewerkschaft Unia allein erreicht, hielt Viktor Haller fest: «Ihr habt mitgemacht, ihr habt uns den Rücken gestärkt», wandte er sich an seine Arbeitskollegen und -kolleginnen und sagte weiter: «Den Erfolg haben wir alle gemeinsam erreicht.»

Max Chopard, SP-Nationalrat und Unia-Sekretär, bezeichnete den Erfolg der Alu-Menziken-Belegschaft als Beleg dafür, dass sich Solidarität auszahle. Es gelte jetzt dranzubleiben, sagte Chopard weiter und verwies dabei auf die ABB Turbo Systems AG, die in Baden und Klingnau 200 Stellen abbauen wolle, was die Unia nicht goutiere.