Grenzgänger im Kanton Aargau
Der Aargau ist für Grenzgänger attraktiv

Im Kanton Aargau nimmt die Zahl an Grenzgängern stetig zu. Zurzeit sind es beinahe 10 000 Personen mit ausländischem Wohnsitz, die im Aargau arbeiten. Mit dieser Zahl steht der Kanton an sechster Stelle.

Merken
Drucken
Teilen
16_grenze_fhe.jpg

16_grenze_fhe.jpg

Aargauer Zeitung

Im Kanton Aargau arbeiten laut einem Bericht im Regionaljournal von Radio DRS rund 2000 Grenzgänger mehr als noch vor fünf Jahren. Insgesamt sind zurzeit fast 10 000 Menschen mit ausländischem Wohnort im Aargau tätig, wie aus der aktuellen Grenzgänger-Statistik des Bundes hervorgeht.

Der Kanton Aargau steht nebst Genf, dem Tessin, Basel-Land und Basel-Stadt und Waadt an sechster Stelle. Der Kanton Solothurn steht mit 1400 Grenzgängern auf dem 16. Platz. Die Zahl an Grenzgängern nimmt zwar weiter zu, dies aber in weniger starkem Mass als in den Vorjahren. (fhe)