Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DIERIKON: Komax verstärkt Präsenz in Mittel- und Osteuropa

Komax übernimmt im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeregelung die Thonauer Gruppe. Die Transaktion erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der rumänischen Wettbewerbsbehörde voraussichtlich rückwirkend per 1. Januar 2016.
Das Komax-Firmenlogo in Dierikon. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Das Komax-Firmenlogo in Dierikon. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Die 1988 gegründete Thonauer Gruppe vertritt mit heute gegen 50 Mitarbeitenden Komax seit Gründung erfolgreich in sieben Ländern in Mittel- und Osteuropa. In Ergänzung zu den Produkten von Komax Wire vertreibt sie ausserdem die Produkte weiterer Anbieter, unter anderem in den Bereichen Kabelverarbeitung, Dosier- und Dspenstechnik sowie der EMV-Abschirmung. Damit ist sie die ideale Ergänzung zum Service- und Vertriebsnetz von Komax Wire, welche mit der Übernahme ihre Präsenz in einer der weltweit wachstumsstärksten Regionen überhaupt ausbaut .

Die Thonauer Gruppe verfügt im Weiteren über grosse Erfahrung als Lösungsanbieterin, von welcher Komax Wire in der Weiterentwicklung und globalen Verankerung des Konzepts profitieren wird. Engineering-Kapazitäten in Ungarn erhöhen zudem die lokale Kompetenz für kundenspezifische Applikationsentwicklungen.

Komax übernimmt die Thonauer Gruppe vorbehältlich der Zustimmung der rumänischen Wettbewerbsbehörde voraussichtlich rückwirkend per 1. Januar 2016, wie das Unternehmen mit Sitz in Dierikon am Montag mitteilte.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.