Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bekenntnis zu Wolhusen: Geistlich eröffnet sein neues Produktionsgebäude

Das Pharmaunternehmen Geistlich eröffnete am Freitag sein neues Produktionsgebäude an seinem Hauptsitz in Wolhusen. Damit will das Pharmaunternehmen flexibler werden
Raphael Bühlmann
Feierlich eröffnete Geistlich am Freitag das neue Produktionsgebäude «888+» in Wolhusen. (Bild: Boris Bürgisser, 30. August 2019)

Feierlich eröffnete Geistlich am Freitag das neue Produktionsgebäude «888+» in Wolhusen. (Bild: Boris Bürgisser, 30. August 2019)

Am Freitag eröffnete die Geistlich Pharma AG ihr neues Produktionsgebäude an seinem Hauptsitz in Wolhusen. Der an die bestehende Produktion angebaute Komplex trägt den Namen 888+. Laut Verwaltungsrat Martin Geistlich sei die Zahl acht gerade im asiatischen Raum eine Glückszahl. Und da man mit China schliesslich in einem der am schnellsten wachsenden Märkte präsent sei, passe die Zahl hervorragend zum Neubau. «Das Plus ist dabei als Schweizerkreuz zu verstehen», sagte Verwaltungsrat Geistlich an der gestrigen Eröffnungsfeier. Eine Herkunft, mit welcher man gerade auch in Fernost ein sehr gutes Image geniesse.

Der nun eröffnete Ausbau wurde Geistlich früher oder später notwendig. Denn das auf die Herstellung auf Gewebe- und Knochenersatzmaterialien spezialisierte Pharmaunternehmen wächst schnell. Mehr als 600 Mitarbeitende beschäftigt das Unternehmen aktuell – rund 40 Arbeitsplätze sind alleine im vergangenen Jahr dazugekommen. Zwölf Tochtergesellschaften zählen zum Unternehmen mittlerweile und man ist nach eigenen Angaben in rund 80 Ländern präsent. Zu den wichtigsten Absatzmärkten von Geistlich gehören heute nebst China die USA, Deutschland und Brasilien.

Zwei Drittel der Kapazitäten sind ausgelastet

Diesem rasanten Wachstum habe man auch bereits zu Beginn des Neubaus Rechnung getragen. Man habe bei der Planung im Oktober 2016 noch nicht gewusst, wie man die neuen Räume werde nutzen könne, sagte Verwaltungsrat Martin Geistlich weiter. Mittlerweile seien aber zwei Drittel der Kapazitäten ausgelastet. 22 Millionen Franken hat das Wolhuser Pharmaunternehmen in die 2194 zusätzlichen Quadratmeter Produktionsfläche insgesamt investiert.

«Das neue Produktionsgebäude macht uns flexibler und rüstet das Unternehmen auch für die weiter wachsende Nachfrage.»

Dies ergänzte Paul Note, CEO der Geistlich Pharma AG. Flexibilität im Falle des Neubaus bedeute, dass die Produktionskapazitäten ausgeweitet und die Produktion flexibler gestaltet werden könne. Dazu wurde beispielsweise die ganze Haustechnik wie Heizung, Lüftung oder Elektronik vom eigentlichen Kernstück des Neubaus – den Reinräumen – getrennt. Diese, im Normalfall hochsterilen und hermetisch abgeschotteten Bereiche standen an der gestrigen Eröffnungsfeier den Besuchern offen und gewährten Einblick in den hochkomplexen Produktionsprozess bei Geistlich.

Zusammenführung der Abteilungen in Wolhusen

Die Reinraumgestaltung folgt bei Geistlich dem Prinzip, Personen- und Materialflüsse strikte zu trennen. Weiter umfasst sie hygienetaugliche Schleusen sowie die Verhinderung von Kontamination an den Schnittstellen zu anderen Nutzungen. Das dreigeschossige Reinraumgebäude hält rund 20 Prozent der Fläche als Reserve für künftiges Wachstum bereit. Mit dem Bau setzt Geistlich zudem das strategische Ziel fort, die Abteilungen Forschung und Entwicklung sowie die Produktion an einem einzigen Standort zu vereinen. Zusätzliche Arbeitsplätze nur wegen des Neubaus würden kurzfristig zwar keine geschaffen, wohl aber im Rahmen des anhaltenden Wachstumskurses des Unternehmens.

Am Freitag ebenfalls mehrmals zum Ausdruck kam, dass sich Geistlich mit der Erweiterung klar zum Standort Wolhusen bekennt. CEO Paul Note zieht Bilanz: «Dieser Wurf wappnet uns nicht nur für die Zukunft, er verkürzt auch die Time-to-market» neuer Produkte ohne aufwendige bauliche Anpassungen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.