Erste Wasserstoff-Tankstelle wird in Rothenburg eröffnet

Die Landi Sempach-Emmen reagiert auf die wachsende Nachfrage nach erneuerbaren Energien.

Drucken
Teilen
Die Eröffnung der ersten Agrola-Wasserstoff-Tankstelle ist für Januar 2021 geplant.

Die Eröffnung der ersten Agrola-Wasserstoff-Tankstelle ist für Januar 2021 geplant.

Bild: PD

(gr) Die Landi Sempach-Emmen wird in Rothenburg Anfang 2021 die erste Wasserstofftankstelle der Zentralschweiz eröffnen. Sie reagiere damit auf die wachsende Nachfrage nach erneuerbaren Energien, teilte die Betreiberin von vier Agrola-Tankstellen in der Region Luzern mit.

Direkt neben der Tankstelle, die unmittelbar bei der Autobahnausfahrt Rothenburg liegt, befindet sich ausserdem die Auto AG Truck. Diese wird für die Wartung der Wasserstoff-Lastwagen aus dem Hause Hyundai zuständig sein, die in den kommenden Jahren auf die Schweizer Strassen kommen, zu den Kunden zählen unter anderem Emmi und Galliker.

Der in Rothenburg angebotene Wasserstoff werde zu 100 Prozent CO2-neutral sein und aus Wasserkraft in der Schweiz hergestellt werden, teilte die Landi weiter mit. Die Eröffnung der Tankstelle, die für den Januar 2021 angesetzt ist, geschieht in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Energieausrüster H2 Energy.

Mehr zum Thema

150 Jahre Avia Schätzle: Auf zur Tankstelle der Zukunft

Die Energiewende zwingt die Luzerner Tankstellenbetreiberin Avia Schätzle zum Umdenken. Sie setzt zukünftig auf einen Energiemix an der Tankstelle und die Sparte Gebäudetechnik, die langsam den Heizölbereich ablösen soll.
Christopher Gilb