Filiale in Littau bleibt vorerst

Drucken
Teilen

Erotik Markt 1992 gründete Patrik Stöckli (60) den ersten Erotik Markt in Wollerau. Innert kurzer Zeit baute er die Kette aus und wurde einer der erfolgreichsten Erotik-Unternehmer der Schweiz. Vor zehn Jahren begannen die Umsätze aber drastisch zu sinken, wie der Gründer selbst sagt. Firmengründer Stöckli versuchte mit teilweise unorthodoxen Methoden, wieder mehr Leute in seine Läden zu locken, und verteilte etwa 20-Franken-Noten an Leute, die eine Filiale betraten. Nachhaltig waren diese Aktionen nicht: Die Läden in Sitten, Chur, Wollerau, Pratteln BL, Matran FR und Root sind nun zu. Zehn von 80 Erotik-Markt-Mitarbeitern sind laut Stöckli von den Schliessungen betroffen.

Die Filialen in Luzern-Littau, Kirchberg SG, Mels SG, Buchs AG, Egerkingen SO, Volketswil ZH, Lyssach BE und Rennaz VD bleiben bestehen. (lb)