Firmenübernahme
Ebnat-Kappel: IST-Gruppe kauft Dresdner Infrasolid

Die IST AG (Innovative Sensor Technology) AG mit Sitz in Ebnat-Kappel übernimmt die Infrasolid GmbH und erweitert damit ihr Produktportfolio um Infrarot-Strahler.

Stefan Borkert
Drucken
Das Team der IST-Gruppe sowie der Infrasolid GmbH, von links: Tobias Ott, R&D Manager, Jörn Lützen, Geschäftsführer der IST AG, Marco Schossig und Benjamin Buchbach, beide Geschäftsführer Infrasolid, und Christoph Hepp, Head of Sensor Development IST AG.

Das Team der IST-Gruppe sowie der Infrasolid GmbH, von links: Tobias Ott, R&D Manager, Jörn Lützen, Geschäftsführer der IST AG, Marco Schossig und Benjamin Buchbach, beide Geschäftsführer Infrasolid, und Christoph Hepp, Head of Sensor Development IST AG.

Bild: PD

Die IST AG produziert physikalische, chemische und biologische Sensoren. Die 1991 gegründete Firma hat ihren Hauptsitz in Ebnat-Kappel und beschäftigt weltweit über 470 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist Teil der Endress+Hauser Gruppe, die in Reinach beheimatet ist. Mit der Übernahme der Infrasolid GmbH erweitert die IST AG ihr Produktportfolio um thermische Infrarot-Strahlungsquellen, die im Bereich der Analytik sowie im Nahinfrarot-Bereich zum Einsatz kommen, heisst es in einem Communiqué.

Die Strahler können eingesetzt werden für Emissionsüberwachung, Umweltschutz, in der Öl-, Gas- und Chemieindustrie sowie der Lebensmittelanalytik und bei medizinischen Anwendungen oder in mobilen Telefonen. Die Infrasolid GmbH wurde im Mai 2017 als Spin-off des Instituts für Festkörperelektronik der Technischen Universität Dresden gegründet und beschäftigt aktuell 14 Mitarbeitende.