Skyguide
Fluglotsenverbände kritisieren Skyguide-Pläne

Kaum hat Skyguide ihr Kontrollzentrum vom Flughafen Zürich in einen Neubau bei Wangen-Dübendorf verlegt, prüft das Unternehmen bereits eine Verlegung an einen neuen Standort in Basel. Für die Fluglotsenverbände ist dies der falsche Weg.

Drucken
Teilen

Eine Verlegung des Skyguide-Kontrollzentrums nach Basel ist für die Schweizerischen Fluglotsenverbände Swissatca der falsche Weg zum Ziel einer effizienteren, sicheren und kundengerechteren Fluchsicherung. Swissatca fordert eine Harmonisierung statt einem «teuren Luftschloss».

Der Bau eines neuen Kontrollzentrums in Basel verschlinge hohe Kosten und binde enorme Ressourcen, schreiben die Fluglotsenverbände. Zudem seien Standortwechsel nicht sozialverträglich, Tausende von Mitarbeiter würden zwangsumgesiedelt, befürchtet Swissatca.
Laut den Fluglotsenverbänden wäre es sinnvoller, die bestehenden Infrastrukturen für Europa fit zu machen.