Führungswechsel bei der Laureus-Stiftung

Der Zuger Betriebsökonom Christoph Bächler übernimmt die Leitung der Förderstiftung Laureus nach zehnjähriger Amtszeit von Evelyn Fankhauser.

Raphael Bühlmann
Drucken
Teilen
Christoph Bächler, neuer Leiter der Laureus-Stiftung. (Bild: PD)

Christoph Bächler, neuer Leiter der Laureus-Stiftung. (Bild: PD)

Christoph Bächler wird neuer Geschäftsleiter der Laureus-Stiftung Schweiz mit Sitz in Hünenberg ZG. Der langjährige internationale Geschäftsführer übernimmt damit die Leitung der Förderstiftung nach zehnjähriger Amtszeit von Evelyn Fankhauser, welche die Stiftung per Ende November verlässt. Das Ziel von Laureus ist es, mit Hilfe von Sport Kindern und Jugendlichen ein positives und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Gemäss einer Mitteilung der Förderstiftung vom Mittwoch verfügt Bächler über mehr als 22 Jahre Erfahrung im Management von Unternehmungen und der Leitung von Teams. Sein beruflicher Werdegang habe den studierten Betriebsökonom über verschiedene nationale und internationale Management-Positionen, unter anderem in die Lebensmittel und Optik-Branche, geführt. Zuletzt sei er als Geschäftsführer in der Optikindustrie tätig gewesen.

«Wir sind stolz, dass wir mit Christoph Bächler einen sehr erfahrenen und entschlossenen Geschäftsleiter für die Stiftung gewinnen konnten», wird Christian Perschak, Präsident des Stiftungsrates in der Mitteilung zitiert. «Evelyn Fankhauser danken wir sehr herzlich für ihre Treue und ihr langjähriges Engagement.» Fankhauser, die während zehn Jahren die Stiftung leitete, wird Ende November von ihrem Posten zurücktreten. «Die sinnstiftende Arbeit für und mit Kindern hat mich sehr erfüllt», resümiert Evelyn Fankhauser. «Nach all den Jahren möchte ich noch einmal eine neue Herausforderung annehmen».