Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Forbo führt Rückkauf fort

Fortführung des Forbo-Aktienrückkaufprogramms 2017–2020
Raphael Bühlmann

Der Verwaltungsrat der Forbo Holding AG wurde im Rahmen der GV von gestern ermächtigt, eigene Aktien im Umfang von maximal 10 Prozent des Aktienkapitals zwecks Kapitalherabsetzung über einen Zeitraum von drei Jahren wahlweise über eine zweite Handelslinie an der SIX Swiss Exchange oder auf andere Weise zurückzukaufen.

Dies teilte die Baarer Firma gestern mit. Im Rahmen des Rückkaufs erwarb Forbo bereits im November 63105 Namenaktien (3,51 Prozent des Aktienkapitals). Folglich können unter dem bestehenden Rückkaufsprogramm noch maximal 116895 Namenaktien (6,49 Prozent des Aktienkapitals) der Forbo Holding AG gekauft werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.