Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Führungswechsel bei Ramatech in Hochdorf

Die Firmengründer geben die Leitung des Seetaler KMU ab. Ihr Nachfolger kommt vom Eigentümer aus Deutschland.
Rainer Rickenbach

Zum 30 Jahre-Jubiläum des Kabelmaschinen-Herstellers Ramatech geht ein Führungswechsel an der Spitze des Seetaler KMU über die Bühne. Die Firmengründer Erika und Kaspar Randegger treten seit dem 1. Juli beruflich kürzer, ihre Nachfolge trat Christoph Rauch (29) an. Rauch ist der Sohn des Eigentümers der deutschen Metzner Maschinenbau GmbH in Neu-Ulm, der Ramatech nun vollumfänglich gehört.

«Ramatech bleibt aber ein eigenständiges Unternehmen mit Firmenstandort Hochdorf», heisst es in einer Medienmitteilung. Das KMU beschäftigt 21 Angestellte und stellt Maschinen für Kabelverarbeitung sowie die Verpackungsindustrie her. Vor zwei Jahren schloss Ramatech mit dem chinesischen Lokomotivenhersteller CRRC einen Liefervertrag für Kabelverarbeitungsmaschinen mit dem Volumen von 550000 Franken ab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.